DAX bricht weiter massiv ein!

von am 4. August 2011 in Allgemein

Die Abwärtsspirale im Zuge der Staatsschuldenkrise, vor allem der Südperipherie der Eurozone spult weiter. Auch an den Aktienmärkten wird ordentlich positivistische Luft abgelassen. Besonders deftig bricht der deutsche Aktienleitindex DAX ein. Seit 7 Handelstagen in Folge geht es abwärts um -935 Indexpunkte bzw. um -12,72%! Damit dürfte klar sein, dass sich weltweit die wirtschaftlichen Aussichten massiv eintrüben, wie auch etliche Wirtschaftsindikatoren bereits andeuteten.


Die Entwicklung des deutschen Aktienleitindex DAX seit Januar 1980 im Dailychart. Heute sank er erneut, diesmal um -3,4% bzw. um -225,83 Punkte und notierte im Schlusskurs bei 6414,76 Indexpunkten! Damit wird auch deutlich das letzte Tief vom 16.03.2011, das im Kontext zur Erdbeben- und Reaktorkatastrophe in Japan stand, klar unterboten.

Die Rendite 10-jähriger italienischer Staatsanleihen liegt mit 6,195% weiter am unteren Rand der Todeszone, ebenso die Rendite 10-jähriger spanischer Staatsanleihen mit 6,284%!

Der US-Aktienleitindex Dow Jones Industrial packte noch einen drauf und brach heute mit  -4,31% bzw. um -512,76 Punkte ein, auf 11’383,68 Indexpunkte:

Die Entwicklung des Dow Jones seit Januar 1980  im Dailychart. In den letzten 10 Handelstagen verlor der Aktienindex -1’340,73 Punkte bzw. -10,54%!

Einen besonderen Hingucker liefert der BOVESPA und dieser zeigt deutlich das auch die Hausse in den BRIC-Staaten vorbei ist:

Die Entwicklung des brasilianischen Aktienleitindex BOVESPA seit Januar 1994 im Dailychart. Heute brach der Index um -3’206 Punkte bzw. um -5,72% auf 52’811 Indexpunkte ein.

Noch ein weiterer Blick in die Eurozone:

Die Entwicklung des italienischen Aktienleitindex FTSE MIB seit Januar 2004 im Dailychart. Heute sank der Index um -5,16% bzw. um -877,95 Punkte auf 16’128,07 Indexpunkte. Zum Vorjahr ging es bereits um kräftige -24,86% abwärts.

Die Entwicklung des spanischen Aktienleitindex IBEX seit Januar 1987 im Dailychart. Heute sank der Index um -3,89% bzw. um -351,20 Punkte auf 8’686,50 Indexpunkte. Zum Vorjahr verlor der IBEX -19,89%!

Die Entwicklung des griechischen Aktienleitindexes ATHEX seit Januar 1987 im Dailychart. Heute sank er um -1,35% und schloss mit nur 1086,43 Indexpunkten auf dem tiefsten Stand seit dem 23.01.1997! Nur zum Vorjahr verlor der ATHEX satte -38,8%!

Kontakt: info.querschuss@yahoo.de

Print article