Deutschland: solider Auftragseingang?

von am 5. Juli 2012 in Allgemein

Die heutigen harten Daten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWI) zum Auftragseingang der deutschen Industrie zeugen auf den ersten Blick weiter von einer bemerkenswerten Widerstandskraft. Der preis-, arbeitstäglich- und saisonbereinigte (X-12 ARIMA) Auftragseingang der deutschen Industrie stieg im Mai 2012 um +0,6% zum Vormonat, nach aufwärts revidierten -1,4% im April 2012. Bemerkenswert, Schwäche kommt nicht aus dem Ausland sondern aus dem Inland, die Inlandsaufträge sanken saisonbereinigt um -1,3%, während die Auslandsaufträge um +2,3% zum Vormonat stiegen. Während die saisonbereinigten Auslandsaufträge aus den Ländern außerhalb der Eurozone um -0,8% zum Vormonat schrumpften, stiegen die aus der Eurozone erstaunlich kräftig um +7,7% zum Vormonat. Die Daten zum Auftragseingang im Mai könnten etwas verzerrt sein, durch Großaufträge aus dem Bereich der Eurozone, denn das diese den Beginn eines kräftigen Nachfrageschubs aus der Eurozone zeichnen dürfte sehr unwahrscheinlich sein. :)

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article