Eurozone: Bankaktien massiv unter Druck

von am 20. Januar 2016 in Allgemein

Nach dem QE der EZB ist wieder wie vor der lockeren Geldpolitik, alles verpufft, Inflationsziel nicht erreicht, Kreditvergabe blieb schwächlich und der Wealth Effekt schmilzt nun auch dahin. Passend dazu schmilzt aktuell die Marktkapitalisierung der Banken in der Eurozone an den Aktienbörsen wie Butter. Nach den Bankenrettungen und der Zentralbankgeldflutung der Banken durch die EZB sind deren Börsenwerte, wieder fast dort, wie zu schlimmsten Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article