Griechenland: -17,15% bei den realen Arbeitnehmerentgelten zum Vorjahresquartal

von am 9. Juni 2012 in Allgemein

Laut FTD warnte der Chef der griechischen Steuerfahndungsbehörde SDOE, Nikos Lekkas, vor einer sozialen Explosion, wenn es nicht gelingt, die Spaltung der Gesellschaft in “unberührbare Eliten und Bürger, die geschröpft werden” zu überwinden. Die Steuerflucht in Griechenland soll seinen Angaben zufolge 12 bis 15% des Bruttosozialprodukts bzw. 40 bis 45 Mrd. Euro pro Jahr betragen. Die gestern veröffentlichten detaillierten Daten zur Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) des griechischen Statistikamtes ELSTAT für Q1 2012 unterstützen indirekt diese Sicht, denn sie sind Zeugnis einer völlig pervertierten Art von vermeintlicher Krisenbereinigung, ausschließlich zu Lasten der breiten Masseneinkommen.

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article