Griechenland: PKW-Neuzulassungen im Februar mit -45,2%

von am 14. März 2012 in Allgemein

Wie die Vereinigung der griechischen Autoimporteure (Association of Motor Vehicle Importers Representative – AMVIR) mitteilte, sanken im Februar 2012 die PKW-Neuzulassungen um weitere -45,2% zum Vorjahresmonat. Laut AMVIR wurden im Februar nur 3’827 PKWs neu zugelassen und diese Zahl ist wirklich unglaublich niedrig, sie entsprach den zweitniedrigsten PKW-Neuzulassungszahlen seit Beginn der Datenreihe im Januar 1990. Nur der Dezember 2010 war noch etwas schlechter mit 3’691 neu zugelassenen PKWs.

Die Entwicklung der Neuzulassungen von PKWs in Griechenland seit Januar 1990 bis Februar 2012. Im Februar 2012 wurden nur 3’827 neue PKWs zugelassen. Dies war der zweitmieseste Monat seit Januar 1990! Zum Allzeithoch im Januar 2008 wurden 33’583 neue PKWs zugelassen, ein Einbruch seit dem von -88,60%. Selbst zum langfristigen monatlichen Durchschnitt von Januar 1990 bis Dezember 2009 mit 17’901 neuzugelassenen PKWs betrug im Februar 2012 der Einbruch -78,62%!

Ein beispielloser wirtschaftlicher Niedergang Griechenlands spiegelt sich in den Daten wider, zuletzt im Gesamtjahr 2011 wurden nur noch 97’682 PKWs neu zugelassen, dies waren die niedrigsten PKW-Neuzulassungen seit dem Beginn der Datenreihe im Jahr 1990 und selbst von diesem erbärmlichen Niveau aus dem Jahr 2011, geht es im Januar und Februar 2012 kumuliert mit -26,6% zum Vergleichszeitraum des Vorjahres weiter abwärts.

Auch für deutsche Autohersteller ist der griechische PKW-Markt de facto ein toter Markt. Den wenigen Griechen, die im Februar 2012 einen PKW aus deutscher Produktion neu zugelassen haben, konnte man im übertragene Sinne persönlich die Hand schütteln. Die Neuzulassungen von Mercedes summierten sich im Februar auf schlappe 58 PKWs, bei BMWs auf 89 Fahrzeuge und bei Audi auf 106 PKWs! Porsches Neuzulassungen “kollabierten” von 2 PKWs im Januar auf 0 im Februar und selbst VWs wurden nur 422 Stück neu zugelassen. Absolutes Land unter gilt es bei den PKW-Neuzulassungen zu konstatieren! Diese Daten sind Ausdruck einer unvergleichbaren wirtschaftlichen Depression, mit einer brachialen Kontraktion der Nachfrage und sie sind ein Puzzle der vielen Belege, dass die Troika mittels Austerität, im Kern undifferenzierte Sparmaßnahmen, die griechische Wirtschaft an den Rand des Zusammenbruches führt. Nur um die Dimension beim Einbruch der Neuzulassungen für PKWs zu verdeutlichen, in der Relation zur Bevölkerung wurden in Deutschland im Februar 2012 immerhin 8,07-mal so viele neue PKWs zugelassen wie in Griechenland. Die Dimension des wirtschaftlichen Einbruches und damit auch die bisherigen untauglichen Mittel zur Behebung der Schuldenkrise dokumentieren auch die jüngsten Daten zur griechischen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) für Q4 2011. Hier sind die Daten aufbereitet: Griechenland: realwirtschaftliches Armageddon

Quelle: Seaa.gr/PDF PC REGISTRATIONS BY MONTH

Kontakt: info.querschuss@yahoo.de

Print article