Griechenland: Stromerzeugung auf dem niedrigsten Stand seit 1995

von am 7. Juli 2012 in Allgemein

Manchmal verdeutlichen simple Charts und Daten die fundamentalen Probleme von Volkswirtschaften. In Griechenland sank nach den letzten verfügbaren Daten aus April 2012 die Stromerzeugung auf den tiefsten Stand seit Beginn der Datenreihe im Januar 1995. Dies steht für eine brutale Kontraktion der wirtschaftlichen Aktivität und niemand sollte sich dem Irrglauben hingeben, dass eine rapide schrumpfende Stromproduktion in einer Volkswirtschaft für wirtschaftliche Leistungskraft und eine realistische Form von Schuldentragfähigkeit steht. Die Daten sind Zeichen einer Depression, einer Volkswirtschaft am Rande des Kollapses, die Schuldenpyramiden des Jahres 2012 mit einer wirtschaftlichen Aktivität von vor 1995 versucht zu tragen. Ein völlig hoffnungsloses Unterfangen!

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article