Italien: Verbrauchervertrauen im April 2012 auf Allzeittief

von am 24. April 2012 in Allgemein

Wie das italienische Statistikamt ISTAT gestern mitteilte, sank das Verbrauchervertrauen im April 2012 auf den tiefsten Stand seit Beginn der Datenerhebung im Januar 1982! Das Vertrauen der italienischen Konsumenten ist im Zuge der Schuldenkrise stark eingebrochen und dies ist für Italien ziemlich relevant, denn die Konsumausgaben der privaten Haushalte tragen zu knapp über 60% des nominalen BIPs Italiens bei. Auch unter Italiens “Reformer” Monti kristallisiert sich immer klarer heraus, die sogenannten Reformen, Austerität, undifferenziertes Sparen ohne Rücksicht auf die Folgen für das Wirtschaftswachstum und die Beschäftigung sind ein Rohrkrepierer bzw. der direkte Weg in die Rezession, dies war aber ernsthaft auch nicht anders zu erwarten!

Die Entwicklung des saisonbereinigten Index des Verbrauchervertrauens seit Januar 1982 im Chart. Im April 2012 sank das italienische Verbrauchervertrauen “unerwartet” kräftig auf 89,0 Indexpunkte, nach 96,3 Indexpunkte im Vormonat und nach 100,1 Punkten im Vorjahresmonat. Von 1982 bis Ende 2007 lag der langfristige Durchschnitt des Verbrauchervertrauens bei 108,8 Punkten.

Bei allen Subkomponenten des Verbrauchervertrauens ging es im April 2012 abwärts, sicher besonders erschreckend, da der Blick in die Zukunft, das Future Climate sank auf den tiefsten Stand seit Datenerhebung auf 76,6 Indexpunkten, nach 86,3 Indexpunkten im Vormonat:

Die Entwicklung des Subindex Future Climate, der die Zukunftserwartungen der Konsumenten in den nächsten 6 Monaten widerspiegelt, seit Januar 1996 bis April 2012 im Chart. Im April 2012 ging es weiter abwärts auf 76,6 Indexpunkte.

Das Verbrauchervertrauen und seine Subkomponenten in der Tabelle von ISTAT von Dezember 2011 bis April 2012.

Ein italienisches Verbrauchervertrauen auf einem Allzeittief, dürfte die Wahrscheinlichkeit von deutlich negativen Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum ausgehend vom privaten Konsum maximieren. Die Eurozone bleibt mit seinen unsinnigen ökonomischen und fiskalischen Maßnahmen zur Behebung der Krise – der Garant für die Krise und wird an sich selber scheitern.

Quellen Daten: Istat.it/PDF: Consumer Confidence Survey April 2012

Kontakt: info.querschuss@yahoo.de

Print article