Zypern: de facto insolvent

von am 9. Juli 2013 in Allgemein

Die Central Bank of Cyprus berichtete für das 1. Quartal 2013 von einer Nettoauslandsverschuldung (NIIP) aller volkswirtschaftlichen Sektoren Zyperns in Höhe von -20,812 Mrd. Euro, nach noch -15,683 Mrd. Euro im Vorquartal und -12,666 Mrd. Euro im Vorjahresquartal. Für 2013 wird laut zyprischer Zentralbank ein nominales BIP von 16,400 Mrd. Euro erwartet (-8,3% zum Vorjahr), was einer Nettoauslandsverschuldung in Q1 in Höhe von -126,9% des nominalen BIPs von 2013 entsprechen würde. Noch Ende 2007, also unmittelbar vor Einführung des Euro zum 01.01.2008 wies das NIIP (Net International Investment Position) ein Nettoauslandsvermögen von +11,7% des nominalen BIPs aus. So schnell ist wohl noch nie eine Volkswirtschaft in den Orkus (Status) einer de facto Insolvenz gestürzt.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article