Auslandsforderungen deutscher MFIs gegenüber der Südperipherie und Irland

von am 30. August 2012 in Allgemein

Äußerst interessante Daten liefert die Bundesbank mit den Daten zum Auslandsstatus der deutschen MFIs (Monetary Financial Institutions). Darunter sind auch die Auslandsforderungen der deutschen Banken und ihrer ausländischen Töchter gegenüber der Südperipherie und Irland. Im Juni 2012 sanken laut Statistischem Beiheft 3 zur Zahlungsbilanz die Forderungen der deutschen MFIs gegenüber der Südperipherie und Irlands um satte -21,14% zum Vorjahresmonat auf 283,253 Mrd. Euro.

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article

10 KommentareKommentieren

  • Stefan Vogel - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

    • Querschuss - 31. August 2012

      Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Mark - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Roland - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Achim Hase - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • M.E. - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • M.E. - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Georg Trappe - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

    • Querschuss - 31. August 2012

      Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Bernd Klehn - 31. August 2012

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!