China: Außenhandelsdaten Februar

Die chinesische Zollbehörde berichtete heute Morgen für den Monat Februar 2014 die Daten zum unbereinigten chinesischen Außenhandelsvolumen. Das Exportvolumen sank kräftig, um -18,1% zum Vorjahresmonat, auf nur 114,094 Mrd. Dollar. Allerdings werden diese Daten durch das chinesische Neujahrsfest überlagert und die damit im Zusammenhang stehenden landesweiten Ferien. Aber ein Achtungszeichen könnte sich trotzdem dahinter verbergen, denn auch im Zweimonatszeitraum (Jan. und Feb. 2014), welcher den Feiertagseffekt (unterschiedlicher Zeitpunkt) glättet, sanken die Exporte um -1,6% zum Vorjahreszeitraum, was etwas dürftig für das erfolgreiche Exportland China ist. Die Importe entwickelten sich besser, im Februar 2014 stieg das Volumen um +10,4% zum Vorjahresmonat auf 137,082 Mrd. Dollar, auch im Zweimonatszeitraum ging es um +10,5% aufwärts, was wiederum eigentlich positiv zu bewerten sein könnte, die sich vollziehende Umorientierung auf eine starke Binnennachfrage, weg von der einseitigen Exportlastigkeit. Für einen eindeutigeren Befund muss man die nächsten Monate abwarten, ob sich die leichte Exportschwäche verstetigt bzw. sich wieder auflöst? Die Charts sehen mit dem Februar auf jeden Fall grausig aus:

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

2 Antworten zu “China: Außenhandelsdaten Februar”

Kommentare sind geschlossen.