Deutschland: Leiharbeiter, medianer Bruttolohn und mehr

Deutschland Während das deutsche Nettoexportmodell langsam aber sicher an seine Grenzen stößt, wird immer deutlicher, der positive Effekt dieses Geschäftsmodells auf den Arbeitsmarkt hielt sich trotz Exportexzesse in engen Grenzen. Zwar stieg die Zahl der Erwerbstätigen, aber nicht die Zahl aller geleisteten Arbeitsstunden. Der Großteil des Anstieges bei den Erwerbstätigen ging auf Teilzeitjobs zurück, auf Leiharbeit und andere prekäre Beschäftigungsverhältnisse. Auch die durchschnittlichen Löhne, vor allem der mediane Bruttolohn, selbst gemessen an sozialversicherungspflichtige Vollzeitbeschäftigten, bleibt schwächlich und reicht nicht aus um die Binnennachfrage so anzukurbeln, um das diese im Falle eines Exporteinbruches Ausgleich schaffen könnte.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

6 Antworten zu “Deutschland: Leiharbeiter, medianer Bruttolohn und mehr”

Kommentare sind geschlossen.