Die Chinakrise oder die Angst vor dem nächsten großen Crash

Auch heute, am ersten Handelstag der neuen Woche, sind in China die Börsenkurse wieder eingebrochen. Der Shanghai Composite verlor 5,33 Prozent, der CSI 500 gab sogar 6,72 Prozent nach und auch in Hongkong rutschte der Hang Seng mit 2,76 Prozent tief ins Minus. Die Krisengefahr in China ist nicht gebannt und das Regime in Peking erweckt nicht den Eindruck, diese Gefahr ausräumen und die Märkte beruhigen zu können.

Einloggen um mehr zu lesen:

51 Antworten zu “Die Chinakrise oder die Angst vor dem nächsten großen Crash”

Kommentare sind geschlossen.