Eurozone: HICP mit -0,2%

Das statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) berichtete heute für die Eurozone, in einer ersten Schnellschätzung für den Monat Dezember 2014, von einer Kontraktion des offiziellen HICP (harmonisierter Verbraucherpreisindex) von -0,2% zum Vorjahresmonat. Dies ist die erste negative Rate seit Oktober 2009, damals war Rezession.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

5 Antworten zu “Eurozone: HICP mit -0,2%”

Kommentare sind geschlossen.