Griechenland: Auftragseingang der Industrie mit -13,4%

Das griechische Statistikamt ELSTAT berichtete heute erneut miese Daten zum Auftragseingang der Industrie in Griechenland. Abseits der plumpen Propaganda von angeblichen “Fortschritten” nimmt der realwirtschaftliche Niedergang immer noch seinen Lauf. Der Auftragseingang der Industrie brach im Mai 2013 um -13,4% zum Vorjahresmonat ein. Die Inlandsaufträge schrumpften um -12,9% zum Vorjahresmonat und auch von den Auslandsaufträgen kam klare Schwäche, diese sanken um -14,5% zum Vorjahresmonat. Besonders heftig brach der Auftragseingang aus der Eurozone ein, um -19,2% und aus der Nicht-Eurozone sanken die Aufträge um -10,0%.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

10 Antworten zu “Griechenland: Auftragseingang der Industrie mit -13,4%”

Kommentare sind geschlossen.