Italien: Bad Debt steigt – ausstehendes Kreditvolumen an Unternehmen sinkt

von am 11. Juli 2012 in Allgemein

Die italienische Zentralbank (Banca d’Italia) berichtete gestern in ihrem monatlichen Statistical Bulletin, Monetary and Financial Indicators Money and Banking, No. 33 – 2012  u.a. die Daten zur Kreditvergabe an den privaten Sektor in Italien. Das ausstehende Volumen der Kredite an den privaten Sektor (private Haushalte und Unternehmen) betrug im Mai 2012 1,712550 Billionen Euro. Auch Italien befindet sich am Rande einer Kreditkontraktion. Im Mai 2012 ging es nur noch mit einer Rate von +0,19% zum Vorjahresmonat aufwärts und dies ist nur der Kreditnachfrage der privaten Haushalte (+1,17% zum Vorjahresmonat) zu verdanken, das ausstehende Volumen der Kredite an italienische Unternehmen befindet sich dagegen bereits in Kontraktion mit -1,13% zum Vorjahresmonat, trotz Liquiditätsflutung des italienischen Bankensystems durch das Eurosystem (EZB).

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article