Japan: BoJ: Bilanzsumme Juni 2020

JapanWie die japanische Notenbank (Bank of Japan/BoJ) berichtete, ist im Juni 2020 die Bilanzsumme der Zentralbank um +10,354 Billionen Yen zum Vormonat und um +84,079 Billionen Yen zum Vorjahresmonat gestiegen, auf 648,946 Billionen Yen (6,04 Billionen Dollar)!


Der Bilanzausweis (Total Assets) der BoJ zum 30.06.2020 in der Tabelle. Von 648,946 Billionen Yen an Vermögenswerten der BoJ waren 509,173 Billionen Yen japanische Staatsanleihen.

Insgesamt hielt die BoJ Ende Juni 2020 Aktien und Aktien in Form von Indexfonds in Höhe von 33,435 Billionen Yen, im Gegenwert von 310 Mrd. Dollar!

Die BoJ ist auch der größte Halter von japanischen Staatsanleihen:

Zuletzt in Q1 2020 waren bereits 44,2% aller japanischen Staatsanleihen in den den Händen der japanischen Zentralbank, nur 12,9% in den Händen des Auslands. 

Zur Bilanzsumme der BoJ im Chart:

Die Entwicklung der Bilanzsumme der Bank of Japan, japanische Zentralbank, von Januar 1998 bis Juni 2020 im Chart. Zuletzt im Juni 2020 lag die Bilanzsumme bei 648,946 Billionen Yen. In Dollar beträgt die Bilanzsumme nun 6,04 Billionen Dollar!

Japan ist fiskalisch und geldpolitisch seit Jahrzehnten gefangen, man muss immer noch mehr Geld drucken, um eine Deflation zu vermeiden. Man verzerrt damit die Preise an den Kapitalmärkten und die Corona-Krise, mit ihr die nachlassende weltweite Nachfrage, machen das Gesamtbild nicht besser.

Quellen: Boj.or.jp/Bank of Japan Accounts (June 30, 2020)

Kontakt: info@querschuesse.de