50 Billionen Dollar Vermögensschmelze in 2008

Das Ende des globalen Kreditbooms führte zu einer ungeheuren Kernschmelze bei den Vermögenswerten. Bei dieser Zeitenwende ist weiterhin kein Ende der Entwicklung in Sicht! Nach Angaben einer Studie der Asian Development Bank (ADB) sanken die globalen finanziellen Vermögenswerte inklusive Aktien und Anleihen um gigantische 50 Billionen Dollar im Jahr 2008! Dieser Rückgang der Vermögenswerte in…

(0 Kommentare)

Unhaltbarer Schuldenmoloch

Vor dem Hintergrund der gewaltigen US-Konjunkturprogramme und den unfassbaren Liquiditätsprogrammen, Nothilfen und Kreditgarantien für das amerikanische Bankensystem wird allen Lesern ein Blick auf den “2008 Financial Report of the United States Government”des US-Finanzministerium empfohlen. Dieser offizielle Bericht bestätigt einmal mehr die im Blog bereits mehrfach vertretene These eines zukünftigen US-Staatsbankrotts. Reloaded: “Mit Vollgas in den…

(0 Kommentare)

Weitere Nebelkerzen?

“Wir sind sicher, die Deutsche Bank wird aus dieser Krise gestärkt hervorgehen.” CEO Dr. Josef Ackermann …Die Deutsche Bank präsentierte heute auf ihrer Jahrespressekonferenz einige Daten zur Bilanz 2008. Der endgültige Geschäftsbericht 2008 wird erst am 24.03.2009 veröffentlicht! Die Erträge (Umsätze) der Deutschen Bank brachen im Jahr 2008 um gewaltige -56% ein, auf noch 13,490…

(0 Kommentare)

Spanien “boomt”

Im Januar 2009 explodiert die offizielle Arbeitslosigkeit in Spanien um die höchste monatliche Rate seit über einem Jahrzehnt, fast 200’000 neue Arbeitslose in nur einem Monat, ein Plus von 6,4% zum Vormonat und von unglaublichen +47% zum Januar 2007. Insgesamt sind jetzt 3,3 Millionen Spanier arbeitslos, dies entspricht einer Arbeitslosenrate von 13,9%, der höchsten in…

(0 Kommentare)

Bad Bank – Bad System

Die Toxic Waste-Papiere in die Bad Bank, so scheint die alte neu aufgewärmte Zauberformel zur Lösung der Finanzkrise zu lauten. Die WestLB gibt schon mal einen Vorgeschmack auf die Dimension bzw. den Offenbarungseid des wahren Desaster bei den faulen Kapitalanlagen, mit einem avisierten Beitrag von bis zu 100 Mrd. Euro in die Bad Bank, im…

(0 Kommentare)

Niedrige Ölpreise ein Garant für künftig hohe Ölpreise!

Es gibt kein Marktversagen, es gibt nur Versagen am Markt, so Weissgarnix in einem Kommentar seines lesenswerten Blogs. Wie herum auch immer – der Ölpreis ist der Beweis, dass der Öl-Markt auf jeden Fall mächtige Fehlsignale liefert und diese zu einem künftigen “Versagen” führen können, denn das Zeitalter des billig verfügbaren Öls ist vorbei! Die…

(0 Kommentare)

“Wir ergreifen eine einmalige Chance”

“Quantensprung durch Transaktion die Maßstäbe setzt”, “Der Kauf der Dresdner Bank schafft erheblichen Mehrwert für die Aktionäre”, “Das Gesamtrisiko wird als steuerbar angesehen”, “Mit Ihrer Expertise und dem Track Record im Risikomanagement ist die Commerzbank für die Übername gut vorbereitet”……. Einloggen um mehr zu lesen:

(0 Kommentare)

1000 Mrd. Dollar an Abschreibungen

Weltweit haben Finanzinstitute 1000 Mrd. Dollar an Abschreibungen im Zuge der Finanzkrise seit Anfang 2007 getätigt. Bei den US-Banken summieren sich die Abschreibungen auf “Wertpapiere” und Kredite, zusammen mit den jüngsten von Goldman Sachs und Morgan Stanley auf gewaltige 678 Mrd. Dollar. Die europäischen Banken und die Versicherungen weltweit haben bisher 300 Mrd. ihrer Vermögenswerte…

(0 Kommentare)

Level 3 – US-Finanzwirtschaft

Am Ende des zurückliegenden Kreditzyklus wurden wahrhaftige Kreditpyramiden aufgebaut. Mit Hilfe der Finanzinnovationen wurden immer neue Kreditprodukte kreiert und gehandelt. Gerade in den USA trat an die Stelle der Wertschöpfung in der Produktion eine ungezügelte Verschuldungs- und Kreditorgie. Mit Hilfe der Kreditverbriefungen wurden die Risiken “verteilt”, verschleiert und als Kapitalanlagen behandelt. Unsummen dieser “Vermögenswerte” (Assets)…

(0 Kommentare)

8,56 Billionen Dollar an Liquiditätsprogrammen und Kreditgarantien

Die Nachrichtenagentur Bloomberg veröffentlichte genaue Details zu den Plänen der US-Regierung 8,56 Billionen Dollar an Liquiditätsprogrammen, Nothilfen und Kreditgarantien zur Rettung des Finanzsystems einzusetzen. Um die Dimension zu verdeutlichen, diese unfassbaren 8,56 Billionen Dollar betragen weit mehr als die Hälfte des US-BIPs oder auch 28’150 Dollar pro Kopf der US-Bevölkerung. Einloggen um mehr zu lesen:

(0 Kommentare)