PKW-Neuzulassungen, reale Arbeitnehmerentgelte und die Krise

Die Kontraktion der Wirtschaft in der Südperipherie der Eurozone, insbesondere des privaten Konsums, in Folge der organisierten Realeinkommensverluste, lässt sich auch sehr gut an einem Segment ablesen, den Autoverkäufen. Wie der griechische Verband der Automobil Importeure berichtete, einen Herstellerverband kann es an Ermangelung von Herstellern in Griechenland ja nicht geben, wurden im August 2011 insgesamt nur 7’297 neue PKWs verkauft. Dies ist zwar der erste kleine Anstieg von +1,8% zum Vorjahresmonat, nach 16 Monaten in Folge im Minus, nur das Ausgangsniveau ist erbärmlich, auf dem sich dieses erste Aufwärtskorrektur bewegt.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein