Portugal: reale Einzelhandelsumsätze mit -8,6% zum Vorjahresmonat

Wie das portugiesische Statistikamt INE (Institutu Nacional de Estatistica) heute berichtete sind die unbereinigten realen Einzelhandelsumsätze im Dezember 2012 um -8,6% zum Vorjahresmonat gesunken. Saisonbereinigt sanken die realen Einzelhandelsumsätze im Dezember 2012 um -1,8% zum Vormonat, nach abwärtsrevidierten -1,8% im November und nach kräftigen -3,8% im Oktober. Auch in Portugal dreht sich die Spirale über schrumpfende Einkommen, sinkenden Konsum und den in Folge mieser Geschäftsaussichten schrumpfenden Investitionen der Unternehmen ungebrochen weiter und dies alles mündet damit auch in einer schrumpfenden Produktion. Nur Narren und Propagandisten verorten Fortschritte, wo sich eine üble Depression verbirgt.

Kontakt: info.querschuss@yahoo.de

 

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein