Spanien: Sturzflug bei den realen Arbeitnehmerentgelten

von am 30. Mai 2013 in Allgemein

Das spanische Statistikamt  INE (Instituto Nacional de Estadística) berichtete heute die detaillierten Daten zur Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR). Das reale BIP sank saisonbereinigt um -0,5% zum Vorquartal und um unbereinigte -2,0% zum Vorjahresquartal. Seit sechs Quartalen in Folge geht es nun bereits zum Vorquartal und zum Vorjahresquartal  abwärts. Interessant dabei und bezeichnend für die Genese der Wirtschaftskontraktion, der ungebrochene massive Einbruch der Arbeitnehmerentgelte, um reale -8,6% zum Vorjahresquartal sank die Summe aller Arbeitnehmerentgelte, selbst nominal um -6,2% auf 110,452 Mrd. Euro.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article

4 KommentareKommentieren

  • Horst Prüfer - 30. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Bubblegum - 30. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Frank Bell - 30. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Canpichurri - 31. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!