Spanien: Zahl der neuen Hypotheken im Sturzflug

von am 26. Februar 2013 in Allgemein

Wie das spanische Statistikamt INE (Instituto Nacional de Estadística) heute berichtete, ist die Zahl der neuen Hypotheken im Dezember 2012 auf ein neues Tief seit Beginn der Datenreihe im Januar 1995 gefallen. Im Dezember 2012 sank die Zahl der neuen Hypotheken um -26,2% zum Vorjahresmonat auf 28’573 vergebene Hypotheken. Im Gesamtjahr 2012 ging es um -29,5% abwärts auf 459’680 Hypotheken. Das hinter der Zahl der Hypotheken stehende Volumen sank im Dezember 2012 um -28,1% zum Vorjahresmonat, auf 3,103644 Mrd. Euro. Im Gesamtjahr 2012 sank das Volumen aller neuen Hypotheken (darunter auch die Refinanzierungen) um -33,4% zum Vorjahr, auf 51,886 Mrd. Euro. Das Volumen der durchschnittlichen Hypothek sank im Dezember 2013 um -2,6% zum Vorjahresmonat, auf 108’622 Euro. Auch die folgenden Charts zeigen die Schärfe der Immobilienkrise sowie ein Liquiditäts- und Solvenzproblem des spanischen Bankensektors und vieler seiner Hypothekennehmer an.

Konatkt: info.querschuss@yahoo.de

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article

3 KommentareKommentieren

  • Rolmag - 27. Februar 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

    • Klaus - 28. Februar 2013

      Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Markt - 27. Februar 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!