UK: Ölförderung mit -20,35% im Decline

Es ist wieder mal an der Zeit, einen kurzen Blick auf die britische Rohölförderung in der Nordsee zu werfen. Wie hier “erwartet” füllen sich die Ölfelder nicht auf wundersame Weise (abiotisch) nach, sondern der Förderabfall schreitet gnadenlos voran. Gemäß den letzten Daten für Februar 2011 des britischen Department of Energy and Climate Change (DECC), sank die britische Crude Oil-Förderung um -20,35% zum Vorjahresmonat auf 4,695 Millionen Kubikmeter (1,05 Millionen Barrel pro Tag (mb/d)), nach 5,899 Millionen Kubikmeter (1,33 mb/d) im Februar 2010.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

Kommentare sind geschlossen.