Zypern: 10% aller Bankeinlagen sind im April “geflüchtet”

von am 29. Mai 2013 in Allgemein

Die zyprische Zentralbank berichtete heute die Daten zu den aggregierten MFI – Bilanzen, darunter die Daten zu den Deposits (Bankeinlagen) bei den zyprischen Banken (Monetary Financial Institutions). Die Daten liefern erstaunliches, trotz angeblichen Kapitalverkehrskontrollen kommt es zu beachtlichen Abflüssen bei den Bankeinlagen. Nachdem bereits im März -3,752 Mrd. Euro aus den zyprischen Banken abgezogen wurden, entschwanden im April -6,346 Mrd. Euro, immerhin 10% aller Bankeinlagen – in nur einem Monat. Selbst Kapitalverkehrskontrollen scheinen in der Eurozone nicht effektiv zu funktionieren!
Einloggen um mehr zu lesen:

Print article

10 KommentareKommentieren

  • Stefan Vogel - 29. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

    • Querschuss - 30. Mai 2013

      Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

      • Roland - 30. Mai 2013

        Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

        • Roland - 30. Mai 2013

          Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • MartinR - 29. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Chotschen - 29. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Mammon - 30. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Bubblegum - 30. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Euro? Nein danke! - Aufkleber - 30. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Ethel Contreras - 31. Mai 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!