Goldener Konjunktur-Herbst?

von am 23. November 2010

"Dem großen Aufschwung-Sommer folgt ein goldener Konjunktur-Herbst", meint Wirtschaftsminster Brüderle und legt nach: "Es wird wieder investiert, die Beschäftigung nimmt dynamisch zu, die Einkommen steigen und [mehr…]

(0 Kommentare)

Deutsche Wirtschaft in der Voodoo-Matrix

von am 10. November 2010

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, stiegen die Exporte Deutschlands im September 2010 unbereinigt um +22,5% im Vergleich zum Vorjahresmonat an. Im Vergleich zum Vormonat ging [mehr…]

(0 Kommentare)

Assetpreis-Inflation als Folge der FED-Geldpolitik

von am 4. November 2010

Die US-Notenbank löst mit Quantitative Easing 2 eine kräftige Rallye an den Finanzmärkten aus, der Dow Jones steigt heute um +220 Punkte bzw. um +1,96% auf [mehr…]

(0 Kommentare)

Schockierende Daten

von am 3. November 2010

Die U.S. Social Security Administration veröffentlichte an Hand der Employer W-2 Filings (Lohnsteuerkarten) die Lohnstatistik 2009. Die daraus hervorgehenden Details sind erschreckend. Die Einkommensungleichheit auf Basis der Arbeitnehmerlöhne (Arbeiter, Angestellte, Beamte und aller anderen die sich in einem Arbeitsverhältnis befinden) ist noch weit größer, als man annehmen würde.

[mehr…]

(0 Kommentare)

Griechenland wird in die Depression gespart

von am 2. November 2010

Die Sparvorgaben der IWF- und EU-Bürokraten im Brünning- (schen) Gewand, führen in Griechenland zu einer beispiellosen Kontraktion der Wirtschaft und erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfall Griechenlands innerhalb der nächsten 3-5 Jahre dramatisch. Zur Sanierung des Staatshaushaltes wurden u.a. die Einkommen im öffentlichen Dienst, bei Beamten und Rentnern rasiert und auch die hohe Arbeitslosigkeit die im privaten Wirtschaftssektor generiert wird, wirkt sich negativ auf die Einkommensentwicklung aus. Für 2010 ergeben sich als Folge daraus, sinkende durchschnittliche Reallöhne in der Gesamtwirtschaft von -8% im Vergleich zum Vorjahr und von beispielosen -17% im öffentlichen Sektor, so die griechische Zentralbank in ihrem Zwischenbericht zur Geldpolitik am 26.10.2010.

[mehr…]

(0 Kommentare)

Fata Morgana Vollbeschäftigung

von am 31. Oktober 2010

„Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, verdammte Lügen und Statistiken.“ (Benjamin Disraeli 1804-1881)

Nur noch 2,945491 Millionen Arbeitslose in Deutschland, der tiefste Stand seit Oktober [mehr…]

(0 Kommentare)

Potemkinscher Boom

von am 29. Oktober 2010

Der deutsche Aufschwung wird nicht nur getragen von den Exporten, sondern immer mehr auch vom privaten Konsum. So die Lesart in der Politik, der meisten [mehr…]

(0 Kommentare)

Voodoo-Handel

von am 15. Oktober 2010

Wie immer man die weltwirtschaftliche Erholung beurteilen mag, sie geht einher mit dem Ausbau der Ungleichgewichte im Welthandel. Das Hauptungleichgewicht ist schnell lokalisiert, die USA [mehr…]

(0 Kommentare)

ECRI: US-WLI Growth leicht erholt

von am 15. Oktober 2010

Der US-Weekly Leading Index des Economic Cycle Research Institute (ECRI), als ein Frühindikator für die Wendepunkte von Konjunkturzyklen, sinkt nach den heutigen Daten für die [mehr…]

(0 Kommentare)

Vollgas

von am 15. Oktober 2010

Falls man sich über die schwachen Absatzzahlen im September 2010 bei PKWs in Europa in Hinblick auf eine potentielle Ressourcenschonung freuen sollte, muss nun ein unweigerlicher Dämpfer folgen. In [mehr…]

(0 Kommentare)

Automarkt in der EU 27 schrumpft weiter

von am 15. Oktober 2010

Wie die europäische European Automobile Manufacturers’ Association (ACEA) heute in Brüssel mitteilte, sanken die europäischen PKW-Neuzulassungen in der EU 27 im September 2010 um -9,6% zum Vorjahresmonat, auf 1,227645 [mehr…]

(0 Kommentare)

Peak Oil in UK

von am 14. Oktober 2010

Die britische Blasenökonomie hat neben der enormen Verschuldung, die sich über alle Bereiche der Gesellschaft erstreckt, einer ausgeuferten Finanzindustrie und einer geringen industriellen Wertschöpfung ein [mehr…]

(0 Kommentare)

Rekordzahlungen für Wall Street Banker

von am 12. Oktober 2010

Nach Angaben des Wall Street Journal (WSJ) dürfte 2010 ein erneutes Rekordjahr bei Gehalts- und Bonizahlungen für die Wall Street-Banker anstehen. Insgesamt könnten sich die [mehr…]

(0 Kommentare)

Japan unter Druck

von am 12. Oktober 2010

Am japanischen Aktienmarkt ging es heute um -2,1% auf 9388,64 Indexpunkte abwärts. Die Yen-Stärke lässt die exportlastige japanische Wirtschaft erschauern. Und dies zu Recht, denn [mehr…]

(0 Kommentare)

Zu Nebenwirkungen und Risiken

von am 11. Oktober 2010

Die Gottspieler der Notenbanken versuchen mit historisch niedrigen Zinsen, Quantitative Easing und Interventionen an den Devisenmärkten ihren Volkswirtschaften bei der Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise [mehr…]

(0 Kommentare)

Aufschwung als Farce

von am 6. Oktober 2010

Obwohl vermeintlich, laut den Ökonomen des National Bureau of Economic Research (NBER), bereits im Juni 2009 die längste Rezession der Nachkriegszeit in Folge der Wirtschafts- [mehr…]

(0 Kommentare)

Geldpolitische Lockerung in Japan

von am 5. Oktober 2010

Im Kampf gegen die Wirtschafts- und Finanzkrise und gegen den starken Yen beschloß heute die japanische Notenbank (Bank of Japan) eine weitere umfassende Lockerung der Geldpolitik! [mehr…]

(0 Kommentare)

Gewinn vs. Investition?

von am 30. September 2010

Gastbeitrag von Tourist

Es ist sehr erstaunlich, wie man sich so dermaßen selbst was vormachen kann bzgl. eines substanzvollen wirtschaftlichen Aufschwungs, wie man es in [mehr…]

(0 Kommentare)

“Vertrauen in US-Massenmedien auf dem Tiefpunkt”

von am 30. September 2010

Das US-Meinungsforschungsinstitut Gallup veröffentlichte gestern seine Ergebnisse zur Umfrage unter erwachsenen US-Bürgern zum Vertrauen in die Massenmedien. Bereits das vierte Jahr in Folge sinkt das [mehr…]

(0 Kommentare)

PI(I)GS sind kredit- und ölabhängig

von am 29. September 2010

Die PI(I)GS-Staaten sind mit ihrem Modell der Defizitkonjunktur bereits am Ende der Fahnenstange angekommen. Mangelnde wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wurde über Kredit kaschiert und in Folge sind alle Bereiche der Gesellschaft hoffnungslos überschuldet. Durch die Wirtschafts- und Finanzkrise wurden diese  Fehlentwicklungen offengelegt und das Vertrauen der Finanzmärkte in die Zahlungsfähigkeit erschüttert.

[mehr…]

(0 Kommentare)

“Skandalöse Entwicklung”

von am 27. September 2010

Die aktuelle Nachrichtenlage in Deutschland macht die sich aufstauende Schieflage bei den politischen Entscheidungen offensichtlich! An die Hypo Real Eastate wurden im Zuge der Bankenrettung [mehr…]

(0 Kommentare)

“Reallöhne auf dem Niveau wie vor 19 Jahren”

von am 23. September 2010

Die schwache Lohnentwicklung in Deutschland und damit moderat steigende Arbeitskosten und vor allem auf Grund der hohen Produktivität langsam steigende Lohnstückkosten haben in den letzten Jahren neben der Euro-Einführung die Wettbewerbsposition Deutschlands enorm verbessert und zum Exporterfolg wesentlich beigetragen.

[mehr…]

(0 Kommentare)

“Gewerbliche US-Immobilien mit -3,1% im Juli”

von am 21. September 2010

Die Ratingagentur Moodys hat die neuesten Daten zu den gewerblichen Immobilienpreisen in den USA für den Monat Juli 2010 veröffentlicht. Der Moody’s/REAL All Property Type [mehr…]

(0 Kommentare)

“Die Not mit der Schönfärberei”

von am 19. September 2010

Spiegel-Online gab sich heute zum wiederholten Male als Sprachrohr der unkritischen XL-Aufschwungspropaganda her. Not auf dem Jobmarkt: Deutschland gehen die Arbeitskräfte aus, lautete die Überschrift [mehr…]

(0 Kommentare)

“Foreclosures ziehen wieder an”

von am 16. September 2010

Der Immobiliendatenanbieter RealtyTrac berichtet heute von steigenden Anträgen auf Zwangsversteigerungen in den USA für den Monat August 2010! Die Anträge auf Zwangsversteigerungen (Foreclosures) stiegen um [mehr…]

(0 Kommentare)