Griechenland: PKW-Neuzulassungen mit -43,3%

von am 5. Juli 2012

Nach Angaben der Vereinigung der griechischen Autoimporteure (Association of Motor Vehicle Importers Representative – AMVIR) sind im Juni 2012 die PKW-Neuzulassungen um -43,3% zum Vorjahresmonat gesunken. [mehr…]

(0 Kommentare)

Eurozone: Einzelhandelsumsätze für Mai

von am 5. Juli 2012

Gestern berichtete Eurostat die realen Einzelhandelsumsätze für den Monat Mai 2012 aus der Eurozone und der EU27. In der Eurozone wie auch in der EU27 stiegen die saisonbereinigten realen [mehr…]

(0 Kommentare)

Frankreich: solide PKW-Neuzulassungen

von am 4. Juli 2012

Wie der französische Automobilherstellerverband (Le Comité des Constructeurs Français d’Automobiles/CCFA) mitteilte sanken im Juni 2012 die PKW-Neuzulassungen in Frankreich nur noch um -0,9% zum Vorjahresmonat (-16,1% [mehr…]

(0 Kommentare)

EZB: Total Assets bei 3,102227 Billionen Euro

von am 4. Juli 2012

Heute veröffentlichte die EZB ihren konsolidierten Wochenausweis des Eurosystems zum 29. Juni 2012. Dieser Wochenausweis zeigt erneut einen weiteren Anstieg der Bilanzsumme auf ein neues Allzeithoch [mehr…]

(0 Kommentare)

USA: solide Autoverkäufe

von am 4. Juli 2012

Laut den unbereinigten Originaldaten stiegen die US-Autoverkäufe (Total Light Vehicle Sales) in den USA im Juni 2012 um kräftige +22,1% zum Vorjahresmonat an, auf 1,285555 Millionen [mehr…]

(0 Kommentare)

Brasilien: Industrieproduktion schwächelt

von am 3. Juli 2012

Heute berichtete das Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística (IBGE), das sich der Output der brasilianischen Industrieproduktion im Mai 2012 zum neunten Mal in Folge, im [mehr…]

(0 Kommentare)

Deutschland: solide PKW-Neuzulassungen im Juni

von am 3. Juli 2012

Laut den heutigen Daten des Kraftfahrzeugbundesamtes (KBA) stiegen im Juni 2012 die Neuzulassungen von Personenkraftwagen (PKWs) in Deutschland um +2,9% zum Vorjahresmonat, auf 296'722 neu zugelassene [mehr…]

(0 Kommentare)

Portugal: miesester Juni bei den PKW-Neuzulassungen seit 1990

von am 3. Juli 2012

Für Portugal berichte der portugiesische Automobilverband (Associação Automovel de Portugal (ACAP)) für den Monat Juni 2012 die schwächsten PKW-Neuzulassungen in einem Juni seit Beginn der Datenreihe im [mehr…]

(0 Kommentare)

Spanien: miesester Juni bei den PKW-Neuzulassungen seit 1986

von am 3. Juli 2012

Wie der spanische Automobilherstellerverband ANFAC mitteilte, sanken in Spanien die PKW-Neuzulassungen im Juni 2012 um weitere relevante -12,1% zum bereits sehr schwachen Vorjahresmonat, auf 73’258 PKWs. [mehr…]

(0 Kommentare)

PKW-Neuzulassungen in Italien: schwächster Juni seit 1990!

von am 2. Juli 2012

Das italienische Ministerium für Infrastruktur und Transport (MIT) berichtete für den Monat Juni 2012 erneut sehr schwache PKW-Neuzulassungen. Im Juni 2012 schrumpften die PKW-Neuzulassungen in Italien um kräftige -24,4% zum Vorjahresmonat und [mehr…]

(0 Kommentare)

Eurozone: Rekordarbeitslosigkeit im Mai 2012

von am 2. Juli 2012

Heute veröffentlichte Eurostat die saisonbereinigten Arbeitslosenquoten für die EU17 und die EU27. In der Eurozone stieg die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im Mai 2012 auf 11,1% bzw. auf 17,561 Millionen Arbeitslose [mehr…]

(0 Kommentare)

Portugal: wie die “Reformpolitik” wirkt

von am 1. Juli 2012

"Ein Lichtblick in Portugal" titelte vor wenigen Tagen die FAZ, bezugnehmend auf den Schuldenindex des Centrums für Europäische Politik (CEP). "Es gibt substantielle Beweise, dass die Reformpolitik in Portugal wirkt“, meint man beim CEP und auch die Bundeskanzlerin schwebte auf dieser Argumentationswelle in der Regierungserklärung zum beginnenden Euro-Gipfel: "Vieles ist schon auf den Weg gebracht worden, erste Erfolge sind in einer Reihe von Mitgliedstaaten zu verzeichnen. Dies gilt insbesondere für die Programmländer Irland und Portugal, die eindrucksvoll bestätigen, wie der Ansatz aus Konsolidierung und Strukturreformen flankiert durch solidarische europäische Unterstützung gelingen kann.“ Zitat: 5:50 Min. Zdf.de/ZDFmediathek/Merkels-Regierungserklaerung

[mehr…]

(0 Kommentare)

Griechenland: Rekordschwund bei den Bankeinlagen

von am 30. Juni 2012

Wie die griechische Zentralbank (Bank of Greece) mitteilte, sind die Bankeinlagen der privaten Haushalte und der Unternehmen bei den griechischen Banken im Mai um ein neues [mehr…]

(0 Kommentare)

Unfassbare Risiken vor der Übernahme

von am 29. Juni 2012

Euro-Gipfel, Fiskalpakt und ESM, ...Tage und Beschlüsse der Schande! Eine Kommentierung dieses Wahnsinns fällt schwer, als Visualisierung ein Blick auf die kumulierte Bilanzsumme der schwer angeschlagenen Bankensysteme Portugals, Irlands, Italiens, Griechenlands und Spaniens, ein Blick auf die kumulierte Bilanzsumme der nationalen Zentralbanken dieser Länder und ein Blick auf den kumulierten Bruttostaatsschuldenstand dieser Staaten. Die folgenden Daten bedürfen keines langen Kommentars, denn sie offenbaren den kompletten Wahnsinn, mit welchem dem Steuerzahler die Maximierung der Haftung aufgezwungen wird und werfen den Blick auf die avisierte finale Sozialisierung der Verluste aus dem Kasinokapitalismus zur "Rettung" der Banken und der privaten Gläubiger.

[mehr…]

(0 Kommentare)

Spanien: ungebrochene Kapitalflucht

von am 29. Juni 2012

Laut den heutigen Daten der Banco de España (spanische Zentralbank) zur monatlichen Zahlungsbilanz Spaniens (Leistungsbilanz+Kapitalbilanz) kam es auch im April 2012 im Financial Account (Kapitalverkehrsbilanz) zu einem privaten Kapitalabfluss, diesmal von [mehr…]

(0 Kommentare)

Griechenland: reale Einzelhandelsumsätze mit -13,5%

von am 29. Juni 2012

Heute berichtete das griechische Statistikamt ELSTAT erneut von sinkenden realen Einzelhandelsumsätzen, diesmal für den Monat April 2012. Um weitere -13,5% zum Vorjahresmonat sanken im April 2012 die realen [mehr…]

(0 Kommentare)

EU-Gipfel: Das Waterloo der Bundesregierung

von am 29. Juni 2012

Es sollte ein Wachstumsgipfel werden, aber es war ein Schuldengipfel. Im Vordergrund standen ganz klar Entscheidungen über Maßnahmen, mit denen man eine Eskalation der Schuldenkrise verhindern zu können hofft. Sie zielen auf zwei zentrale Brandherde: die krisenverschärfenden Wechselwirkungen zwischen den Schuldenproblemen der Krisenstaaten und denen des jeweiligen nationalen Bankensektors sowie die hohen und weiter steigenden Zinsen für Staatsanleihen von Krisenstaaten.

[mehr…]

(125 Kommentare)

Deutschland: schwache Einzelhandelsumsätze

von am 29. Juni 2012

Wie heute Morgen das Statistische Bundesamtes (Destatis) berichtete sind die deutschen Einzelhandelsumsätze auch für den Monat Mai 2012 schwach ausgefallen, der XXL-Konsumboom bleibt weiter eine [mehr…]

(0 Kommentare)

Euro-Währungsgebiet: hoffnungslose Ponzi-Finanzierung

von am 27. Juni 2012

Gestern veröffentlichte die EZB ihren konsolidierten Wochenausweis des Eurosystems zum 22. Juni 2012. Dieser Wochenausweis zeigt einen weiteren Anstieg der Bilanzsumme auf ein neues Allzeithoch an. Die Bilanzsumme [mehr…]

(0 Kommentare)

Bringt der EU-Gipfel den Durchbruch bei der Krisenbewältigung?

von am 27. Juni 2012

Auf den Teilnehmern am bevorstehenden EU-Gipfel lastet ein hoher Erwartungsdruck. Im Vorfeld wurde er auch als Wachstumsgipfel bezeichnet, weil es um eine Abkehr vom einseitigen Sparkurs geben soll bzw. um ergänzende wachstumsfördernde Maßnahmen. Weil Zinsen und Risikoprämien für Staatsanleihen in Spanien und Italien immer weiter steigen und sich gerade auch deswegen die Schuldenkrise dort dramatisch verschärft, wird auch die Frage behandelt werden, wie die sich weiter verschärfenden Finanzierungsprobleme der Krisenstaaten gelöst werden können.

[mehr…]

(121 Kommentare)

Spanien: reale Einzelhandelsumsätze mit schwächsten Mai seit 1999

von am 27. Juni 2012

Heute Morgen berichtete das spanische Statistikamt INE die Daten zu den realen Einzelhandelsumsätzen für den Monat Mai 2012. Im Mai 2012 ließ die Dynamik der Talfahrt [mehr…]

(0 Kommentare)

Italien: Geschäftsklimaindex mit leichter Erholung

von am 27. Juni 2012

Heute berichtete das italienische Statistikamt ISTAT die Daten zum Geschäftsklimaindex für das Verarbeitende Gewerbe für den Monat Juni 2012. Der Index, der die Stimmung der Unternehmen [mehr…]

(0 Kommentare)

Banken Italiens und Spaniens auf Talfahrt

von am 26. Juni 2012

Heute "glänzten", wie bereits gestern, wieder italienische und spanische Bankaktien mit ordentlichen Abschlägen. Die Strategie der Bankenrettungen, welche die Staatsschulden erhöht und damit auch zu steigenden [mehr…]

(0 Kommentare)

Italien: nominale Einzelhandelsumsätze sinken um kräftige -6,8% zum Vorjahresmonat

von am 26. Juni 2012

Das italienische Statistikamt ISTAT berichtete heute die italienischen Einzelhandelsumsätze für den Monat April 2012. ISTAT liefert immer nur nominale Daten, aber auch nominal ging es [mehr…]

(0 Kommentare)

Politische Integration Europas: Krisennotwendig oder „Regieren leicht gemacht“?

von am 25. Juni 2012

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich jetzt für eine aus seiner Sicht notwendige weitere politische Integration der EU-Mitgliedstaaten stark gemacht.

Das heutige Europa sei selbst für politisch Interessierte nur schwer zu durchschauen und er fordert deswegen einen deutlichen institutionellen Umbau der EU und eine bessere demokratische Legitimation von Entscheidungen. Bislang hätten in Europa die Mitgliedstaaten fast immer das letzte Wort. Das könne nicht so bleiben. In wichtigen Politikbereichen müssten mehr Kompetenzen nach Brüssel verlagert werden, ohne dass jeder Nationalstaat die Entscheidungen blockieren könne. Unter anderem möchte er die Europäische Kommission zu einer echten Regierung weiterentwickeln, den Präsidenten durch alle europäischen Bürger direkt wählen lassen und das Europäische Parlament stärken. "Das Europa der Zukunft wird kein föderaler Staat nach dem Vorbild der USA oder der Bundesrepublik sein. Es wird eine eigene Struktur haben. Das ist ein hochspannender Versuch.“ Das sagte Schäuble in einem Interview und prophezeit, dass deswegen die Deutschen in einigen Jahren über ein neues Grundgesetz werden abstimmen müssen. (1)

[mehr…]

(120 Kommentare)