Portugal: Arbeitslosigkeit zieht weiter an

von am 13. Februar 2013 in Allgemein

Das portugiesische Statistikamt INE (Instituto Nacional de Estatística) berichtete heute in seinem vierteljährlichen Arbeitsmarktbericht von einer neuen Rekordarbeitslosenquote von 16,9% für Q4 2012 und von einer Quote der Jugendarbeitslosigkeit von 40%. Rezession, Konsum- und Investitionsschrumpfung, Deindustriealisierung und Wertschöpfungserosion hinterlassen am Arbeitsmarkt ein Desaster, stetig steigt die Arbeitslosigkeit.

Kontakt: info.querschuss@yahoo.de

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article