Italien: neuer Rekord bei den Bruttostaatsschulden

von am 16. Juli 2013 in Allgemein

Wie die italienische Zentralbank (Banca d’Italia) heute mitteilte, stieg im Mai 2013 die Bruttostaatsverschuldung des italienischen Staates um weitere +33,395 Mrd. Euro zum Vormonat und um +99,418 Mrd. Euro zum Vorjahresmonat, auf 2,074679 Billionen Euro und damit auf ein neues Allzeithoch. Seit nun 7 Quartalen steckt Italien in der Rezession und auch Italien zeigt, es ist nahezu unmöglich, während realwirtschaftlicher Kontraktion, die einhergeht mit Steuerausfällen, Mehrausgaben für Arbeitslosigkeit, steigenden Kreditausfällen und damit Bankenrettungen, die Bruttoschuld des Staates zu senken. Ein ganz simpler Zusammenhang, dessen permanente Ausblendung fatale Folgen hat.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article

10 KommentareKommentieren

  • M.E. - 16. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • M.E. - 16. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • SLGramann - 17. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

    • Eurelios - 17. Juli 2013

      Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Mihart - 17. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Rolmag - 17. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

    • Querschuss - 17. Juli 2013

      Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Moritz - 17. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Chris - 17. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!

  • Erino - 17. Juli 2013

    Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um diese Kommentare zu sehen!