EZB: Eurosystem: Bilanzsumme KW17 2021

In der Kalenderwoche 17 2021 erreichte die Bilanzsumme des Eurosystems 7,567945 Billionen Euro und damit erneut ein neues Allzeithoch. Die Bilanzsumme stieg um +2221 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche. Die “Corona-Folgenbekämpfung” ist in einem geldpolitischen Experiment gegipfelt, es gibt kein Halten und die Risiken werden ausgeblendet. Einloggen um mehr zu lesen:

(16 Kommentare)

EZB: Bilanzsumme Eurosystem KW13 2021

In der Kalenderwoche 13 2021 erreichte die Bilanzsumme des Eurosystems 7,494111 Billionen Euro und damit erneut ein neues Allzeithoch. Die Bilanzsumme stieg um +2431 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche. Die “Corona-Folgenbekämpfung” der EZB nimmt immer mehr Fahrt auf und deckelt den wirtschaftspolitischen Amoklauf, der längst ein geldpolitischer ist. Einloggen um mehr zu lesen:

(22 Kommentare)

EZB: Eurosystem: Bilanzsumme KW06 2021

In der Kalenderwoche 06 2021 erreichte die Bilanzsumme des Eurosystems 7,079135 Billionen Euro. Die Bilanzsumme stieg um +2410 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche. Die “Corona-Folgenbekämpfung” der EZB läuft immer noch auf vollen Touren und am Ende dieses Brachialaktes, wird trotz Unsummen an geldpolitischen Aufwand kein Problem gelöst sein. Einloggen um mehr zu lesen:

(10 Kommentare)

EZB: Bilanzsumme in der KW51

In der Kalenderwoche 51 2020 erreichte die Bilanzsumme des Eurosystems 7,009 Billionen Euro. Die Bilanzsumme stieg um +2326 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche. Die “Corona-Folgenbekämpfung” der EZB läuft ungebrochen auf vollen Touren. Einloggen um mehr zu lesen:

(101 Kommentare)

EZB: Bilanzsumme in der KW 43

In der Kalenderwoche 43 2020 erreichte die Bilanzsumme des Eurosystems 6,782 Billionen Euro. Die Bilanzsumme stieg um +2101 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche. Die “Corona-Folgenbekämpfung” der EZB läuft weiter auf vollen Touren und am Ende dieses Brachialaktes wird kein Problem gelöst sein, aber ein noch dysfunktionaleres System stehen. Einloggen um mehr zu lesen:

(87 Kommentare)

Eurozone: Industrieproduktion August 2020

Das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) veröffentlichte die Daten zum Industrieproduktionsindex aus der Eurozone für den Monat August 2020. Im August 2020 stieg in der Eurozone der saisonbereinigte Output der breit gefassten Industrieproduktion (Bergbau, Energieversorgung und Verarbeitendes Gewerbe) um +0,7% zum Vormonat und sank um -7,2%  zum Vorjahresmonat.. Einloggen um mehr zu lesen:

(55 Kommentare)

EZB: Bilanzsumme des Eurosystems erstmals über 6,5 Billionen Euro

In der Kalenderwoche 38 im Jahr 2020 erreichte die Bilanzsumme des Eurosystems erstmals über 6,5 Billionen Euro. Schon in normalen Zeiten war die Geldpolitik über die Gebühr expansiv, um alle aufgelaufenen Fehlentwicklungen im System zu Kaschieren. In Zeiten der Krise eröffnet die Geldexpansion im Papiergelduniversum den Blick in eine Dystopie. In der KW38 stieg die…

(11 Kommentare)

EZB: Bilanzausweis Kalenderwoche 34

In der Kalenderwoche 34 2020 stieg die Bilanzsumme des Eurosystems um +1743 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche, auf 6424,042 Mrd. Euro und damit auf ein neues Allzeithoch! Die Bilanzsumme der EZB entspricht mittlerweile 55% des BIPs der Eurozone! Einloggen um mehr zu lesen:

(47 Kommentare)

EZB: Bilanzausweis Kalenderwoche 29

In der Kalenderwoche 29 2020 stieg die Bilanzsumme des Eurosystems um +1634 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche, auf 6322,604 Mrd. Euro und damit auf ein neues Allzeithoch! Die Bilanzsumme der EZB entspricht mittlerweile 53% des BIPs der Eurozone! Einloggen um mehr zu lesen:

(35 Kommentare)

EZB: Bilanzausweis Kalenderwoche 26

In der Kalenderwoche 26 2020 stieg die Bilanzsumme des Eurosystems um +1544 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche, auf 6236,143 Mrd. Euro! Designed wird dieses Papiergelduniversum primär über den Aufkauf von Staatsanleihen (2249 Mrd. Euro, Stand KW26) und nun zunehmend über PEPP (pandemic emergency purchase programme), mit 366 Mrd. Euro aktuell. PEPP ist eine voluminöse Nummer, im Gewand…

(27 Kommentare)

EZB: Bilanzausweis für die KW24 2020

In der Kalenderwoche 24 2020 stieg die Bilanzsumme des Eurosystems um +947,595 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche, auf 5630 Mrd. Euro! Designed wird dieses Papiergelduniversum primär über den Aufkauf von Staatsanleihen (2234 Mrd. Euro, Stand KW24) und nun zunehmend über PEPP (pandemic emergency purchase programme)  (287 Mrd. Euro aktuell). PEPP ist eine gewaltige Nummer, im Gewand…

(8 Kommentare)

EZB: mit Rekordbilanzsumme

Auch die EZB gibt Gas. In der Kalenderwoche 12 2020 stieg die Bilanzsumme des Eurosystems um +223,028 Mrd. Euro zur Vorwoche, auf 4,926267 Billionen Euro, ein Rekordhoch! Und in der gerade ablaufenden KW13 hat ein weiteres Triebwerk gestartet, das Pandemie-Notfallkaufprogramm (PEPP), womit man “vom Coronavirus befallene Staatsanleihen” aufkaufen wird. Aber nun wieder ernsthaft, im Hintergrund…

(43 Kommentare)

EZB: Bilanzsumme des Eurosystems in der KW13 2017

Am Mittwoch berichtete die EZB den Wochenausweis für die Bilanz des Eurosystems zum 31.03.2017. In der Kalenderwoche 13 2017 stieg die Bilanzsumme im Eurosystem um +208,176 Mrd. Euro zur Vorwoche an, auf 4,100730 Billionen Euro und damit auf ein neues Allzeithoch. Der starke Anstieg zur Vorwoche war vor allem einer Targeted Longer-Term Refinancing Operations (TLTRO II) geschuldet, am…

(32 Kommentare)

Eurozone: Monetary Developments Juli 2016

Die Europäische Zentralbank (EZB) berichtete heute für den Monat Juli 2016 von einer Jahreswachstumsrate der Geldmenge M3 von +4,8%, nach +5,0% im Vormonat. Damit liegt das Geldmengenwachstum M3 weiter über dem EZB Referenz Zielwert von +4,5%. Die Jahresrate der Kreditvergabe der Banken an den Privatsektor stieg nur um +1,3% im Juli 2016, nach +1,2% im Vormonat. Infos zum Login-Bereich Einloggen…

(34 Kommentare)

Eurosystem: Zentralbankgeldeinlagen

Mit dem Wertpapieraufkaufprogramm wird das Bankensystem im Euroraum mit Zentralbankgeldliquidität geflutet, was zu einem brachialen Ansteigen der Zentralbankgeldguthaben der Banken im Eurosystem, also bei den nationalen Zentralbanken führt, welche mit einem Strafzins von -0,4% belegt werden. Heute gab es diverse Berichte in den Medien, dass die Commerzbank prüft, Zentralbankgeld in Form von Bargeld zu horten,…

(12 Kommentare)

Eurozone: Monetary Developments Juli 2015

Die Europäische Zentralbank (EZB) berichtete heute für den Monat Juli 2015 von einer Jahreswachstumsrate der Geldmenge M3 von +5,3%, nach +4,9% im Vormonat. Damit liegt das Geldmengenwachstum M3 erneut über dem EZB Referenz Zielwert von +4,5%. Trotzdem zieht die Jahresrate der Kreditvergabe der Banken an den Privatsektor nur leicht an, mit +0,9% im Juli. Infos zum Login-Bereich Einloggen…

(0 Kommentare)

Eurozone: Monetary Developments April 2015

Die Europäische Zentralbank (EZB) berichtete gestern für den Monat April 2015 von einer Jahreswachstumsrate der Geldmenge M3 von +5,3%, nach +4,6% im Vormonat. Damit liegt das Geldmengenwachstum M3 nun schon über dem eigentlichen EZB Referenz Zielwert von +4,5%. Trotzdem zieht die Jahresrate der Kreditvergabe der Banken an den Privatsektor nicht wirklich an, sie lag bei +/-0,0% im…

(6 Kommentare)

Eurozone: Monetary Developments März 2015

Die Europäische Zentralbank (EZB) berichtete für den Monat März 2015 von einer Jahreswachstumsrate der Geldmenge M3 von +4,6%, nach +4,0% im Vormonat. Damit liegt das Geldmengenwachstum M3 nun schon leicht über dem eigentlichen EZB Referenz Zielwert von +4,5%. Die Jahresrate der Kreditvergabe der Banken an den Privatsektor kroch das erste Mal seit 34 Monate wieder in Plus,…

(2 Kommentare)