Spanien: Bruttostaatsverschuldung Februar 2021

Wie die spanische Zentralbank (Banco de España) mitteilte, lagen die Bruttoschulden, nur der spanischen Zentralregierung in Madrid, im Februar 2021 bei 1188 Mrd. Euro und damit erneut auf einem neuen Allzeithoch. Einloggen um mehr zu lesen:

(10 Kommentare)

Spanien: reale Einzelhandelsumsätze Januar 2021

Das spanische Statistikamt INE berichtete die Daten zu den Einzelhandelsumsätzen für den Monat Januar 2021. Im Januar 2021 sanken die realen Einzelhandelsumsätze um -7,6% zum Vormonat und zum Vorjahresmonat sanken sie um -9,5%. Einloggen um mehr zu lesen:

(1 Kommentar)

Spanien: Touristenankünfte Januar 2021

Das spanische Statistikamt INE berichtet monatlich die Zahl der Touristen (Spain Tourist Arrivals). Auch im Januar 2021 ging es, wie zu erwarten war, weiter abwärts, um -89,5% zum Vorjahresmonat. Einloggen um mehr zu lesen:

(2 Kommentare)

Spanien: PKW-Neuzulassungen Februar 2021

Wie der spanische Automobilherstellerverband ANFAC mitteilte, sanken in Spanien die PKW-Neuzulassungen im Februar 2021 um -38,4% zum Vorjahresmonat, auf 58’279 PKW. Einloggen um mehr zu lesen:

(9 Kommentare)

Spanien: Touristenankünfte mit -84,9% im Dezember

Das spanische Statistikamt INE berichtet monatlich die Zahl der Touristen (Spain Tourist Arrivals). Auch im Dezember 2020 ging es weiter abwärts, um -84,9% zum Vorjahresmonat. Im Gesamtjahr 2020 sanken die Touristenankünfte um -77,3% auf den niedrigsten Stand der Datenerhebung. Einloggen um mehr zu lesen:

(5 Kommentare)

Spanien: Anzahl der Touristen mit -90,2% im November

Das spanische Statistikamt INE berichtet monatlich die Zahl der Touristen (Spain Tourist Arrivals). Auch im November 2020 ging es brutal abwärts, um -90,2% zum Vorjahresmonat. Einloggen um mehr zu lesen:

(4 Kommentare)

Spanien: Anzahl der Touristen mit -86,6% im Oktober

Das spanische Statistikamt INE berichtet monatlich die Zahl der Touristen (Spain Tourist Arrivals). Auch im Oktober 2020 ging es rabiat abwärts, um -86,6% zum Vorjahresmonat. Einloggen um mehr zu lesen:

(4 Kommentare)

Spanien: PKW-Neuzulassungen November 2020

Wie der spanische Automobilherstellerverband ANFAC mitteilte, sanken in Spanien die PKW-Neuzulassungen im November 2020 um -18,7% zum Vorjahresmonat, auf 75’708 PKW. In den ersten 11 Monaten 2020 sanken die Neuzulassungen um -35,3% zum Vorjahreszeitraum. Einloggen um mehr zu lesen:

(3 Kommentare)

Spanien: Touristenzahl mit -87,1% im September

Das spanische Statistikamt INE berichtet monatlich die Zahl der Touristen (Spain Tourist Arrivals). Auch im September 2020 zeichnet sich weiter die maximale touristische Katastrophe, es ging bei den Ankünften aus dem Ausland um -87,1% zum Vorjahresmonat abwärts. Einloggen um mehr zu lesen:

(61 Kommentare)

Spanien: PKW-Neuzulassungen Oktober 2020

Wie der spanische Automobilherstellerverband ANFAC mitteilte, sanken in Spanien die PKW-Neuzulassungen im Oktober 2020 um -21,0% zum Vorjahresmonat, auf 74’228 PKW. In den ersten 10 Monaten 2020 sanken die Neuzulassungen um -36,8% zum Vorjahreszeitraum. Einloggen um mehr zu lesen:

(36 Kommentare)

Spanien: Hotelübernachtungen mit -78,4% im September

Zu dem bereits öfters hier getätigten Blick auf die Ankünfte ausländischer Touristen in Spanien, hier als Ergänzung mit den aktuellen Daten für September, der Blick auf die Anzahl der Hotelübernachtungen, was auch den inländischen Tourismus mit umfaßt. Und auch dieses Teilaggregat sieht verheerend aus. Im September 2020 sank die Anzahl der Hotelübernachtungen um -78,4% zum…

(24 Kommentare)

Spanien: PKW-Neuzulassungen im September mit -13,5%

Wie der spanische Automobilherstellerverband ANFAC mitteilte, sanken in Spanien die PKW-Neuzulassungen im September 2020 um -13,5% zum Vorjahresmonat, auf 70’729 PKW. In den ersten 9 Monaten 2020 sanken die Neuzulassungen um -38,3% zum Vorjahreszeitraum. Einloggen um mehr zu lesen:

(59 Kommentare)

Spanien: Bruttostaatsschulden August 2020

Wie die spanische Zentralbank (Banco de España) mitteilte, lagen die Bruttoschulden, nur der spanischen Zentralregierung in Madrid, im August 2020 bei 1161 Mrd. Euro und damit auf einem neuen Allzeithoch. Einloggen um mehr zu lesen:

(13 Kommentare)