Corona Faktencheck – Deutschland

Hier werden täglich alle relevanten Daten vom RKI und von Destatis zu Covid-19 in Deutschland aufbereitet. Anhand der Charts kann man sich ein relativ objektives Bild machen, haben wir hier eine Zweite Welle und vor allem haben wir eine epidemische Lage von nationaler Tragweite?

Zweite Welle ?

Stand 17.10.2020 – 7830 positive PCR-Tests.

Die PCR (Polymerase-Kettenreaktion) ist eine NAT (Nucleic Acid Amplification Technology)-Methode. Der Test misst Sequenzen, also Nukleinsäuren, die im Virus enthalten sein sollen. Der Nachweis der Nukleinsäure gibt jedoch keinen Rückschluss auf das Vorhandensein eines infektiösen, ansteckenden Erregers. Dies kann nur mittels eines Virusnachweises und einer Vermehrung in der Zellkultur erfolgen.

Stand 17.10.2020

Stand 17.10.2020

Im Schnitt der letzten 14 Tage sind pro Tag 17,1 Personen an und mit Covid-19 gestorben, heute 33 Personen, im Durchschnitt liegen die gesamten Sterbefälle in Deutschland bei täglich ca. 2600!

Das Durchschnittsalter der an und mit Covid-19 Verstorbenen lag bei 81 Jahren. Von den bisher Verstorbenen waren nur 2 Personen unter 20 Jahre alt, insgesamt 39 unter 40 Jahre und 123 unter 50 Jahre. 8137 bzw. 85% der Verstorbenen waren älter als 70 Jahre.

Anzahl PCR-Tests

Stand Kalenderwoche 41 2020

Stand: Kalenderwoche 41 2020

In der KW 41 gab es 1,167428 Millionen PCR Tests, ein Anstieg von +63973 zur Vorwoche, in der Relation zu den gefundenen positiven Befunden gab es einen weiteren leichten Anstieg, 2,48% aller durchgeführten PCR-Test waren positiv. In der Ersten Welle waren es am Hoch 9,03%!

Fall-Verstorbenen-Anteil, also wie viele Personen gemessen an positiven PCR-Tests versterben. In der KW41 lag das Ratio bei 0,07%, epidemische Lage von nationaler Tragweite? Stand: Kalenderwoche 41 2020

Sentinelerhebung (Sentinelsurveillance) 

Die Anzahl der SARS-CoV-2 Nachweise in der Sentinel-Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Influenza des Robert Koch-Instituts je Kalenderwoche, Stand KW39 2020. Seit der KW16 gibt es keinen einzigen SARS-CoV-2 Nachweis mehr? Nun in der KW39 einen einzigen neuen Nachweis. Bei den PCR-Test findet man zwar Abertausende mit Nukleinsäuren Schnipsel, aber eben im Sentinel-Programm in den letzten 23 Wochen einen einzigen vollständigen SARS-CoV-2-Nachweis, der in Vermehrung in der Zellkultur erbracht wird!

Überlastung des Gesundheitssystems?

Stand KW41 2020

Die Anzahl der Hospitalisierungen (peripher-stationäre Behandlungen und intensivmedizinische Behandlungen) je Kalenderwoche. In der KW41 gab es in ganz Deutschland 1005 Hospitalisierungen. Es gibt 1927 Krankenhäuser in Deutschland (die 19,4 Millionen Behandlungen jährlich durchführen), sie mussten sich nur 1005 neue Hospitalisierungen in der KW41 teilen oder anders 922 Krankenhäuser haben in der KW41 keinen neuen Patienten in Stationärer Behandlung oder auf Intensivstation gesehen! Statistisch müssen im Schnitt mehr als 1,9 Wochen vergehen, damit jedes Krankenhaus einen einzigen Covid-19 Patient behandeln kann!

Divi-Intensivregister

Stand 17.10.2020

Die Zahl der aktuellen Intensivpatienten mit Covid-19 beträgt deutschlandweit nur 703 (am Hoch waren es 2922). Dies entspricht 2,6% (am Hoch waren es 12,3%) aller vorhandenen Intensivbetten.  Von 20662 Intensivpatienten in ganz Deutschland haben nur 655 Covid-19, 9361 Intensivbetten sind frei. Insgesamt stehen 30023 Intensivbetten zur Verfügung.

Zu keinem Zeitpunkt gab es eine Überlastung der Krankenhäuser und Intensivstationen wegen Covid-19! Im Gegenteil in den Monaten April und Mai meldeten Krankenhäuser und Arztpraxen für 410000 Mitarbeiter Kurzarbeit an! Krankenhäuser bekommen 11,5 Mrd. Euro vom Bund, als Ausgleich für entgangene Einnahmen in der Coronakrise (unbelegte Betten, nicht durchgeführte Behandlungen). ” 40 Prozent der Krankenhäuser verzeichnen Verluste, für ein Zehntel besteht erhöhte Insolvenzgefahr.”

Die Bundesregierung hatte 26281 Beatmungsgeräte bestellt, davon wurden bis Ende August 7691 ausgeliefert. Nun versucht man den “Rest” zu stornieren, bei zwei Herstellern konnten bereits 2500 Beatmungsgeräte storniert werden. Erstaunlich auch, während der “Corona-Pandemie” haben rund 5900 deutsche und 2700 ausländische Altenpflegekräfte ihren Job verloren. In der Krankenpflege waren es sogar 9000 deutsche und 3900 ausländische Beschäftigte die entlassen wurden.

Berlin Corona-Fakten

Warum der Blick auf Berlin, weil die Hauptstadt wohl der Ort ist, wo seit Monaten am massivsten gegen die Regeln verstoßen wird, wo sich Partys und Demos bald an jedem Wochenende ablösten! Während dies in den Sommermonaten nahezu keine Auswirkungen hatte, zeichnen sich jetzt neue Hochs bei den positiven PCR-Tests:

Stand 17.10.2020

Die zweite Welle der positiven PCR-Test ist da, stärker als die Erste, aber zum Glück bleibt das Sterbegeschehen weiterhin extrem niedrig:

Stand 17.10.2020

Bisher 241 an und mit Covid-19 Verstorbene in Berlin im Jahr 2020, bei rund 35’000 Sterbefällen in Berlin pro Jahr. Seit Anfang August 2020 gab es nur 18 Todesfälle an und mit Covid-19! Achtzzehn Covid-19 Tote in 79 Tagen bei 3,7 Millionen Einwohner und bei ca. 7900 Sterbefällen in Berlin!

Stand 17.10.2020: Es gibt 218 Covid-19 Patienten in peripher-stationärer Behandlung (blau) und 66 Covid-19 Patienten in intensivmedizinischer Behandlung (rot). Also sind insgesamt 284 Covid-19 Patienten in stationärer Behandlung im Krankenhaus, aber es gibt 85 Krankenhäusern in Berlin! Überlastung? Im Schnitt werden pro Jahr in den 85 Krankenhäusern in Berlin 875000 Patienten behandelt! Covid-19 ist keine gefährliche Pandemie, sondern verursacht nur Bruchteile an den gesamten Hospitalisierungen.

Ob in Berlin oder in ganz Deutschland, die Lage hat sich zwar in den letzten drei Wochen deutlich verschlechtert, aber es gibt weiterhin keine wirkliche epidemische Lage von nationaler Tragweite, keine Überlastung des Gesundheitssystems, immer noch wenige Intensivpatienten und Tote und damit in Folge eigentlich keine rechtliche Grundlage für die Coronaverordnungen!

Infektionsschutzgesetz

§ 5 Epidemische Lage von nationaler Tragweite
(1) Der Deutsche Bundestag stellt eine epidemische Lage von nationaler Tragweite fest. Der Deutsche Bundestag hebt die Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite wieder auf, wenn die Voraussetzungen für ihre Feststellung nicht mehr vorliegen. Die Aufhebung ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu machen.

Deutschland gesamte Sterbefälle – Übersterblichkeit?

 

Stand 16.10.2020 mit den Sterbefällen bis zum 20.09.2020

Die monatlichen Sterbefälle von Januar 1952 bis August 2020.

Die Corona-Toten spielen statistisch betrachtet, im gesamten Sterbegeschehen überhaupt keine Rolle, vielleicht eine kleine ausschließlich im April 2020!

Sterbefälle jeweils 01.01. bis 20.09.

2020: 688’873 (davon 9’386 Corona-Tote)
2019: 683’550 (unterdurchschnittliches Grippejahr)
2018: 709’105 (überdurchschnittliches Grippejahr)
2017: 684’041 (Grippejahr)

Quellen Daten:
Rki.de/Tägliche Situationsberichte
Wiki/Sentinelerhebung
Influenza.rki.de/Wochenberichte-Sentinelproben
Divi.de/Intensivregister-Tagesreport
Berlin.de/Corona-Fallstatistik
Gesetze-im-internet.de/Infektionsschutzgesetz
Destatis.de/Sonderauswertung-Sterbefälle