DAX bricht weiter massiv ein!

Die Abwärtsspirale im Zuge der Staatsschuldenkrise, vor allem der Südperipherie der Eurozone spult weiter. Auch an den Aktienmärkten wird ordentlich positivistische Luft abgelassen. Besonders deftig bricht der deutsche Aktienleitindex DAX ein. Seit 7 Handelstagen in Folge geht es abwärts um -935 Indexpunkte bzw. um -12,72%! Damit dürfte klar sein, dass sich weltweit die wirtschaftlichen Aussichten massiv eintrüben, wie auch etliche Wirtschaftsindikatoren bereits andeuteten.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein