Deutscher Auftragseingang im Dezember stabil

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) berichtete heute die Daten zum preis-, arbeitstäglich- und saisonbereinigten (X-12 ARIMA) Auftragseingang der deutschen Industrie für Dezember 2011. Im Dezember 2011 stieg der saisonbereinigte Auftragseingang um +1,7% zum Vormonat, nach leicht abwärts revidierten -4,9% im November. Die Inlandsaufträge sanken saisonbereinigt um -1,4%, und die Auslandsaufträge stiegen um +4,3%. Besonders kräftig stiegen die Auslandsaufträge aus den Nicht-Eurozonenstaaten um +12,3%, während die Aufträge aus der Eurozone um -6,8% schrumpften. Der steile Aufwärtstrend beim gesamten Auftragseingang scheint zwar bereits seit Juni 2011 gebrochen, trotzdem hält sich der deutsche Auftragseingang dank der Auslandsaufträge die nicht aus der Eurozone kommen respektabel, angesichts der sich anbahnenden nachlassenden weltweiten wirtschaftlichen Aktivität.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein