“Emergency Action für Bear Stearns”

Die New Yorker Investmentbank Bear Stearns erhält eine Notfall Finanzierung (“Emergency Action”) für 28 Tage von der JPMorgan Chase Bank in Zusammenarbeit mit der US-Notenbank (FED)! Noch am Montag hatte Bear Stearns Spekulationen um Liquiditätsprobleme deutlich widersprochen. Der Vorstandschef und Verwaltungsrat Alan Greenberg hatte die Spekulationen als “lächerlich” zurückgewiesen. Nun soll sich angeblich in den letzten 24 Stunden die Liquidität dramatisch verschlechtert haben.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein