FED: aggressive Aufblähung der Bilanz

Die realwirtschaftliche Entwicklung in den USA relativiert sich erheblich, wenn man betrachtet, wie aggressiv die US-Notenbank in das Geschehen eingreift. In der Woche zum 05.06.2013 stieg die Bilanzsumme der FED erstmals über 3,4 Billionen Dollar und auch das Volumen der aufgesaugten US-Staatsanleihen stieg zügig weiter an. Bleibt die Frage, wie lange hält die FED noch diesen Kurs? Diese Frage treibt nicht nur die Finanzmärkte, sondern sie wird auch erhebliche Auswirkungen auf das Wirtschaftsgeschehen haben.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

31 Antworten zu “FED: aggressive Aufblähung der Bilanz”

Kommentare sind geschlossen.