Griechenland: Rekordschwund bei den Bankeinlagen

Wie die griechische Zentralbank (Bank of Greece) mitteilte, sind die Bankeinlagen der privaten Haushalte und der Unternehmen bei den griechischen Banken im Mai um ein neues Rekordvolumen geschrumpft. Im Mai 2012 sanken die Einlagen um -8,514 Mrd. Euro, auf 157,438 Mrd. Euro. Auch dieser Einlagenschwund wird mittels Zentralbankgeld des Eurosystems kompensiert und damit werden weiter die Pleitebanken Griechenlands künstlich am Leben erhalten.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein