Griechische Staatsverschuldung bei 360,379 Mrd. Euro

von am 23. November 2011 in Allgemein

Per 30.09.2011 stieg der Schuldenstand der Zentralregierung in Athen auf 360,379 Mrd. Euro, wie das griechische Finanzministerium gestern mitteilte. Diese Daten verdeutlichen erneut, dass hoffnungslose Unterfangen bei einem schrumpfenden BIP, sinkenden Investitionen, sinkenden Einkommen und Konsum die Staatsschulden abzutragen. Die Situation in Griechenland verschärft sich im Gegenteil immer weiter, so das das Ponzi-Scheme welches hinter der Finanzierung Griechenlands stand und steht immer offener zu Tage tritt. De facto ist nicht nur der Staat pleite sondern auch das griechische Bankensystem. Umso entlarvender, dass der griechische Staat gerade seine Garantien für die griechischen Banken verdoppelt hat, von 30 Mrd. Euro auf 60 Mrd. Euro um mitzuhelfen das Bankensystem liquide zuhalten, da es ebenfalls von einer Refinanzierung am Kapitalmarkt weitgehend abgeschnitten ist.

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article