Irland: PKW-Neuzulassungen mit -22,0% und kumuliert in den PIIGS mit -21,7%

Auch der irische Automobilherstellerverband (The Society of the Irish Motor Industry (SIMI)) berichtete sehr schwache PKW-Neuzulassungen. Im April 2012 ging es um -22,0% zum Vorjahresmonat abwärts auf 6’770 PKWs. Die Neuzulassungen in Irland sind saisonal extrem volatil, aber deutlich wird im Vergleich zum Vorjahresmonat die Talfahrt sichtbar. Im März lag die Veränderungsrate noch bei -9,0%, im Februar bei -8,5% und im Januar bei +1,5%. Somit liegen jetzt alle Daten zu den Neuzulassungen aus Portugal Irland, Italien, Griechenland und Spanien vor und ein Blick auf die kumulierten PKW-Neuzulassungen lohnt, denn in der Summe ist zum Hoch der Neuzulassungen in den PIIGS ein immenses Volumen ausgelöscht worden, das Ausmaß der Kontraktion ist beeindruckend, denn selbst in den 90ern lagen die Neuzulassungen deutlich höher.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

5 Antworten zu “Irland: PKW-Neuzulassungen mit -22,0% und kumuliert in den PIIGS mit -21,7%”

Kommentare sind geschlossen.