Irrationale Volatilität

von am 27. September 2011 in Allgemein

Die Volatilität an den Finanzmärkten ist brutaler denn je! Ohne wesentliche Änderungen der Nachrichtenlage, werden Finanzanlagen aller Art im Stundentakt durcheinandergewirbelt und auch dies belegt die völlig aus dem Ruder gelaufenen Märkte, dereguliert und Hort ausufernder spekulativer Aktivitäten, der um den Planeten vagabundierenden Überschussliquidität, befeuert aus der extrem ungleichen Einkommens- und Vermögensverteilung und historisch niedrigen Zinsen, den liquiditätstreibenden Maßnahmen der Notenbanken und der im wenigen Stundenrhythmus wechselnden Gier nach Rendite und der Angst vor einer deflationären Spirale, einer Kreditklemme und Liquiditätsengpässen im Bankensystem und den dort potentiell drohenden Pleiten, die dann kurzfristig die Sucht nach Cash befeuert!

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article