Italien: Auftragseingang der Industrie mit -12,3%

Das italienische Statistikamt ISTAT berichtete heute von einem schwachen Auftragseingang der Industrie für April 2012. Beim gesamten unbereinigten Auftragseingang ging es im April um -12,3% zum Vorjahresmonat abwärts. Vor allem die Inlandsaufträge schmierten ab, um -15,3% zum Vorjahresmonat. Die Auslandsaufträge sanken ebenfalls unbereinigt um -7,3% zum Vorjahresmonat. Damit manifestieren sich in der italienischen Industrie weiter die rezessiven Tendenzen, die durch die Austeritätsmaßnahmen, wie in den anderen Ländern der Südperipherie verstärkt werden und vor allem die Binnennachfrage abwürgen.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein