Junckers Investitionsprogramm – Prinzip Hoffnung?

von Christoph

Die Rezession ist gekennzeichnet durch ein Ungleichgewicht von Sparen und Investieren. Das geplante Sparen übersteigt die geplanten Investitionen und aus diesem Ungleichgewicht[1] resultiert Nachfrageausfall[2] – die klassische Absatzkrise.

Geldkapitalmangel ist nicht die Ursache der Deflation, im Gegenteil – vorsichtshalber zurückgelegtes, dem Konsum entzogenes bzw. Geldkapital aus zurückgestellten Investitionen fließt in den realwirtschaftlichen “Wirtschaftskreislauf” nicht zurück.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

6 Antworten zu “Junckers Investitionsprogramm – Prinzip Hoffnung?”

Kommentare sind geschlossen.