Niederlande: Immobilienpreise im Juli mit -8,03% zum Vorjahresmonat

Das niederländische Statistikamt CBS berichtete heute in seiner bestechend klaren Art “House prices nosedive” von dem Sturzflug der Immobilienpreise im Monat Juli 2012 in den Niederlanden. Im Juli 2012 sank der Immobilienpreisindex um eine Rekordrate von -8,03% zum Vorjahresmonat auf 96,1 Indexpunkte, dies entsprach noch einem durchschnittlichen Immobilienpreis von 216’721 Euro. Zum Hoch im August 2008 waren es durchschnittlich 261’948 Euro, ein Einbruch von -17,3%! Damit rückt ein weiterer Dominostein in den Fokus der permanenten “Retterzone”.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein