Frankreich: landesweite gebrauchte Immobilienpreise mit -0,3% zum Vorquartal

Wie das französische Statistikamt (institut national de la statistique et des études économiques (INSEE)) am Freitag mitteilte sind die landesweiten Preise für gebrauchte Immobilien (Price of second-hand dwellings indexes) im 2. Quartal 2012 saisonbereinigt um -0,3% zum Vorquartal gesunken. Auch der französische Immobilienmarkt besitzt ein ordentliches Korrekturpotential, bis dato ist noch keine Luft aus der französischen Immobilienblase abgelassen worden. Allerdings…

(0 Kommentare)

Frankreich: negativer Target2 Saldo schmilzt dahin

Interessante Daten liefert die französische Zentralbank (Banque de France), denn im monatlichen Bilanzausweis für Juli 2012 schmilzt der negative Target2 Saldo als Verbindlichkeit auf der Passiva-Seite der Bilanz weiter dahin, auf nur noch -3,337 Mrd. Euro.   Einloggen um mehr zu lesen:

(0 Kommentare)

Frankreich: PKW-Neuzulassungen mit -7,0% zum Vorjahresmonat

Wie der französische Automobilherstellerverband (Le Comité des Constructeurs Français d’Automobiles/CCFA) mitteilte sanken im Juli 2012 die PKW-Neuzulassungen in Frankreich um -7,0% zum Vorjahresmonat auf nur noch 148’966 PKWs. Dies sind überraschend miese Daten, denn sie markieren den schwächsten Juli seit Juli 1990. Sollte sich dieser schwache Trend weiter verstetigen, ist ein weiterer europäischer Absatzmarkt dahin! Einloggen…

(0 Kommentare)

Frankreich: Außenhandelsdaten für Mai

Die französische Zollbehörde (Direction générale des douanes et droits indirects) berichtete heute Morgen die Daten zum Außenhandel bei Waren und Gütern Frankreichs für den Monat Mai 2012. Die dort in der Pressemitteilung präsentierten Daten sind saisonbereinigt und inklusive den Rüstungsgütern. Saisonbereinigt stiegen Export- und Importvolumen leicht an und das Handelsbilanzdefizit schwoll auf saisonbereinigte -5,325 Mrd. Euro…

(0 Kommentare)

Frankreich: Außenhandelsdaten – unhaltbare Ungleichgewichte

Die französische Zollbehörde (Direction générale des douanes et droits indirects) berichtete die Daten zum Außenhandel bei Waren und Gütern Frankreichs für den Monat April 2012. Die dort in der Pressemitteilung präsentierten Daten sind saisonbereinigt und inklusive den Rüstungsgütern. Saisonbereinigt stiegen Export- und Importvolumen leicht an und das Handelsbilanzdefizit schwoll auf saisonbereinigte -5,801 Mrd. Euro im April. Hier…

(0 Kommentare)

Frankreich – Analyse

Ein Grundpfeiler der französischen Wirtschaft ist der private Konsum, ganz im Gegensatz zu Deutschland zeichnet z.B. der reale Umsatz im Einzelhandel in Frankreich eine stetige Entwicklung nach oben und diese ist unterlegt durch einen stetigen Anstieg der Summe aller realen Arbeitnehmerentgelte (Kaufkraft) und von einem kräftigen Anstieg der Verschuldung der privaten Haushalte. Die Staatsverschuldung Frankreichs betrug in…

(0 Kommentare)

Wahl in Frankreich, Euro-Krise und die Finanzmärkte: Anfang vom Ende des europäischen Krisenkurses?

Nun also ist die erste Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich entschieden. Der Sozialist François Hollande (PS) hat 28,6 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen können, der Spitzenkandidat der konservativen UMP, Amtsinhaber Nicolas Sarkozy, nur 27,1 Prozent. In der Stichwahl am 6. Mai wird entscheidend sein, wie sich die Wähler der rechstextremen Marine Le Pen verhalten,…

(0 Kommentare)

„Wende“-Wahlen in Frankreich und Griechenland oder: Bekommt Europa jetzt die Quittung für seinen Krisenkurs?

Keine Frage, in der europäischen Bevölkerung wächst die Unzufriedenheit mit dem europäischen Krisenkurs. Sowohl der immer noch weiter verschärfte Sparkurs in Mitgliedstaaten mit ernsten Schuldenproblemen als auch das fortwährende Draufsatteln bei den finanziellen Stützungsmaßnahmen der Euro-Retter-Staaten sowie der EZB werden zunehmend kritisch gesehen – nicht zuletzt angesichts der ausbleibenden Wende zum Besseren, wie die Entwicklung…

(0 Kommentare)

Frankreich: sattes Handelsbilanzdefizit im Januar

Bereits am letzten Donnerstag berichtete die französische Zollbehörde (Direction générale des douanes et droits indirects) die Daten zum Außenhandel bei Waren und Gütern Frankreichs. Die dort in der Pressemitteilung präsentierten Daten sind saisonbereinigt und inklusive den Rüstungsgütern. Saisonbereinigt stiegen Export- und Importvolumen leicht an und das Handelsbilanzdefizit erreichte saisonbereinigte -5,234 Mrd. Euro im Januar. Hier werden nun…

(0 Kommentare)

Frankreich ist immer noch der Konsummotor der Eurozone

Wie Eurostat gestern mit den monatlichen Daten zu den saisonbereinigten realen Einzelhandelsumsätzen in der Eurozone berichtete, stiegen im Januar 2012 die realen Einzelhandelsumsätze in Frankreich um durchaus kräftige und unerwartete +2,1% zum Vormonat an. In Deutschland waren dagegen im Januar die saisonbereinigten und realen Einzelhandelsumsätze um -1,6% zum Vormonat gesunken. Damit öffnet sich die Schere beim privaten Konsum zwischen Frankreich…

(0 Kommentare)

Frankreich: PKW-Neuzulassungen mit -20,2% im Februar zum Vorjahresmonat

Wie der französische Automobilherstellerverband (Le Comité des Constructeurs Français d’Automobiles/CCFA) gestern mitteilte sanken auch im Februar 2012 die PKW-Neuzulassungen in Frankreich um kräftige -20,2% zum Vorjahresmonat (-20,7% im Januar). Damit verfestigt sich auch in Frankreich der Abstieg der PKW-Neuzulassungen, wie bereits in Portugal, Italien, Griechenland und Spanien gesehen. Einloggen um mehr zu lesen:

(0 Kommentare)

Frankreich mit -69,592 Mrd. Euro Handelsbilanzdefizit 2011

Heute berichtete die französische Zollbehörde (Direction générale des douanes et droits indirects) die Daten zum Außenhandel bei Waren und Gütern Frankreichs. Diese Datenreihe ist saisonbereinigt und inklusive den Rüstungsgütern. Im Dezember 2011 sank das französische Exportvolumen auf 36,458 Mrd. Euro, nach 37,460 Mrd. Euro im Vormonat und nach 34,023 Mrd. Euro im Vorjahresmonat. Auch die…

(0 Kommentare)

Frankreich: mieseste PKW-Neuzulassungen in einem Januar seit 1998

Wie der französische Automobilherstellerverband (Le Comité des Constructeurs Français d’Automobiles/CCFA) heute mitteilte sanken im Januar 2012 die PKW-Neuzulassungen in Frankreich um kräftige -20,7% zum Vorjahresmonat. Dies war die höchste Negativrate im Vergleich zum Vorjahresmonat seit Juli 2000. Damit könnte nun auch Frankreich dem gnadenlosen Abstieg der PKW-Neuzulassungen in Portugal, Italien, Griechenland und Spanien folgen. Zum Vormonat…

(0 Kommentare)

Grundsatzrede in Frankreich, Regierungserklärung in Berlin: Große Reden an das Volk und nichts in der Hand

Die gestrige Rede des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy an die Nation sollte die Franzosen aufrütteln. Doch unter dem Strich hatte der französische Präsident nichts Überzeugendes zu bieten. (1) Natürlich sprach er die angestrebten Vertragsänderungen an – auch Angela Merkel tat das heute. (2) Einloggen um mehr zu lesen:

(0 Kommentare)

Target2 Saldo Frankreichs bei -97,7 Mrd. Euro im September

Erst heute veröffentlichte die französische Zentralbank, Banque der France, ihre monatliche Bilanz für den Monat September 2011. Interessant daran, auch in Frankreich schnellte der negative Target2 Saldo kräftig in die “Tiefe” auf -97,7 Mrd. Euro, nach -33,49 Mrd. Euro im August und nach -7,41 Mrd. Euro im Juli. Somit dokumentiert sich auch in Frankreich eine gewisse Zahlungsbilanzkrise,…

(0 Kommentare)

Frankreich mit besorgniserregenden Außenhandelsdaten

Ein ziemliches Kontrastprogramm zu den starken deutschen Exportdaten liefern die französischen Exporte und dies wirft auch ein Licht auf die Probleme innerhalb der Eurozone, die zuallererst ein Problem unterschiedlicher wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit darstellen. Wie die französischen Zollbehörden gestern mitteilten wurde beim unbereinigten Export im September 2011 ein Volumen von 35,833 Mrd. Euro erzielt, ein Anstieg von +5,88%…

(0 Kommentare)

Frankreich mit Null-Wachstum

Wie gestern das französische Statistikamt INSEE in einer 1. Schätzung berichtete, betrug das Wachstum im 2. Quartal 2011 zum Vorquartal nur 0,0%, die wirtschaftliche Dynamik von noch +0,9% in Q1 2011 kam vollständig zum Erliegen. Die Enttäuschung über diese Daten ist gewichtig, denn die Erwartungen der von Bloomberg im Vorfeld der Daten befragten Ökonomen, lag…

(0 Kommentare)

Schweden: Update

Wieder einmal der Blick nach Schweden, auch dort steigen aktuell die Fallzahlen, aber nach wie vor liegen die Zahlen der Intensivpatienten und der Covid-19 Verstorbenen vergleichsweise niedrig. Der schwedische Sonderweg ist von respektablen Ergebnissen gezeichnet. Einloggen um mehr zu lesen:

(148 Kommentare)