USA: Passagieraufkommen an den Flughäfen weiter tief im Minus

Das Passagieraufkommen an den US-Flughäfen liegt immer noch tief im Minus, gestern bei -73,3% im Vergleich zum 13.07.2019. Die Daten sind ganz interessant, weil nur wenige Daten so zeitnah veröffentlicht werden, wie diese. Einloggen um mehr zu lesen:

(31 Kommentare)

China: PKW-Verkäufe Juni 2020

Die chinesische Automobilvereinigung (China Association of Automobile Manufacturers) berichtete die PKW-Verkaufszahlen für den Monat Juni 2020. Es wurden 1,764 Millionen PKW verkauft, ein kleiner Anstieg von +1,8% zum Vorjahresmonat. Immerhin, erneut ein relevantes Volumen. Einloggen um mehr zu lesen:

(3 Kommentare)

Italien: Industrieproduktion Mai 2020

Wie das italienische Statistikamt ISTAT mitteilte, stieg im Mai 2020 der saisonbereinigte Output der breit gefassten Industrie (Bergbau, Energieversorgung und Verarbeitendes Gewerbe) um +42,1% zum Vormonat, hört sich schön an, aber das absolute Niveau bleibt besorgniserregend! Einloggen um mehr zu lesen:

(7 Kommentare)

Italien: Target2 Saldo Juni 2020

Wie es zu erwarten war, sind die italienischen Target2 Verbindlichkeiten im Juni 2020 auf ein neues Rekordniveau gestiegen, auf 563,074 Mrd. Euro. Die italienische Volkswirtschaft hat einen stetigen Nettoabfluss an Zentralbankgeld zu verzeichnen. Einloggen um mehr zu lesen:

(52 Kommentare)

Schweden: Covid-19 ist durch

Schweden hat die Corona-Krise trotz Sonderweg überstanden. So die nüchterne Analyse der neuesten Daten. Einloggen um mehr zu lesen:

(92 Kommentare)

China: Kreditvergabe Juni 2020

Die chinesische Zentralbank People’s Bank of China (PBoC) veröffentlichte die Daten zur Kreditvergabe der Geschäftsbanken für den Monat Juni 2020. Im Juni 2020 lag die heimische Kreditvergabe (new lending) der chinesischen Geschäftsbanken bei 1810,0 Mrd. Yuan, ein Anstieg von +9,0% zum Vorjahresmonat. In den ersten sechs Monaten 2020 stieg die Kreditvergabe um +25,0% zum Vorjahreszeitraum….

(2 Kommentare)

Deutschland: Außenhandel Mai 2020

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete, sind die deutschen Exporte von Waren und Gütern (unbereinigte Originaldaten) im Mai 2020 um -29,7% zum Vorjahresmonat, auf 80,269 Mrd. Euro gesunken. Die Importe sanken um -21,7% zum Vorjahresmonat, auf 72,317 Mrd. Euro. Der Handelsbilanzüberschuss betrug +7,1 Mrd. Euro und der Leistungsbilanzüberschuss betrug +6,5 Mrd. Euro. Einloggen um mehr zu lesen:

(28 Kommentare)

USA: neues Rekordhaushaltsdefizit im Juni mit 863 Mrd. Dollar

Laut dem Congressional Budget Office erzielte der US-Bundeshaushalt (Federal Budget) im Juni 2020 ein Haushaltsdefizit in Höhe von -863 Mrd. Dollar. Dies ist das größte monatliche Defizit aller Zeiten, die USA sind am Rande eines wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenbruchs! Einloggen um mehr zu lesen:

(12 Kommentare)

EZB: Bilanzausweis Kalenderwoche 26

In der Kalenderwoche 26 2020 stieg die Bilanzsumme des Eurosystems um +1544 Mrd. Euro zur Vorjahreswoche, auf 6236,143 Mrd. Euro! Designed wird dieses Papiergelduniversum primär über den Aufkauf von Staatsanleihen (2249 Mrd. Euro, Stand KW26) und nun zunehmend über PEPP (pandemic emergency purchase programme), mit 366 Mrd. Euro aktuell. PEPP ist eine voluminöse Nummer, im Gewand…

(27 Kommentare)

Deutschland: Industrieproduktion Mai 2020

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete stieg der Output des Produzierenden Gewerbes (breit gefasste Industrieproduktion inklusive Baugewerbe) im Mai 2020 saisonbereinigt um +7,8% zum Vormonat und sank um -19,3% zum Vorjahresmonat. Einloggen um mehr zu lesen:

(2 Kommentare)