Portugal: nichts geht voran!

Für den Monat Oktober 2012 berichtete das portugiesische Statistikamt INE ein neues Allzeittief beim saisonbereinigten Produktionsindex des Baugewerbes. Der Bau und die Industrieproduktion, als zwei wichtige Geschäftsfelder einer Volkswirtschaft, liegen am Boden und von keimender Wettbewerbsfähigkeit, die ihren Ausdruck auch in Investitionen und Wertschöpfung finden müsste, kann keine Rede sein.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

37 Antworten zu “Portugal: nichts geht voran!”

Kommentare sind geschlossen.