“Rekorddefizit in UK”

von am 10. März 2007 in Allgemein

Wunder dauern nicht ewig. Dies veranschaulicht derzeit die britische Volkswirtschaft. Ein dramatisches Leistungsbilanzdefizit, der Immobilienmarkt über alle Maßen aufgebläht, erstmals Nettoimporteur von Erdöl und eine bedrohliche Abhängigkeit von den Finanzmärkten – all das kennzeichnet die angeblich robusteste und erfolgreichste Wirtschaft Europas der vergangenen Jahre. 2006 wies die britische Leistungsbilanz nach den Zahlen des Nationalen Statistikamtes ONS, ein Minus von 55,8 Milliarden Pfund (82 Milliarden Euro) aus, dies ist ein Anstieg zu 2005 um 25%! Nur die USA mit 864 Milliarden US-Dollar und Spanien mit 98 Mrd. Dollar haben ein noch höheres Defizit.

Einloggen um mehr zu lesen:

Print article