Spanien: Außenhandelsvolumen kühlt sich weiter ab

Wie das spanische Ministerio de Industria, Energía y Turismo bezugnehmend auf die Zollstatistik bereits am Dienstag mitteilte, sank auch im Januar 2012 das Außenhandelsvolumen im Vergleich zum Vormonat. Im Januar 2012 sanken die unbereinigten Exporte von Waren und Gütern um -2,5% zum Vormonat und die Importe um -6,1% zum Vormonat. Zum Vorjahresmonat stiegen die spanischen Exporte von Waren und Güter noch um +3,9% auf 16,579 Mrd. Euro. Die Importe sanken um -3,1% zum Vorjahresmonat auf 20,234 Mrd. Euro. Das Handelsbilanzdefizit bei Waren und Gütern betrug damit im Januar -3,655 Mrd. Euro.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

19 Antworten zu “Spanien: Außenhandelsvolumen kühlt sich weiter ab”

Kommentare sind geschlossen.