Spanien: fragwürdige BIP-Daten mitten aus der Depression

Das spanische Statistikamt INE veröffentlichte bereits detaillierte Daten zur Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung für das 3. Quartal 2012. Das offizielle saisonbereinigte reale BIP fiel nur um -0,3% zum Vorquartal und bei den unbereinigten Daten um -1,5% zum Vorjahresquartal. Diese beiden Daten stehen sicher für eine Überzeichnung der gemessenen wirtschaftlichen Aktivität, wie die detaillierten VGR-Daten und isoliert betrachtete Wirtschaftsdaten nahelegen.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

37 Antworten zu “Spanien: fragwürdige BIP-Daten mitten aus der Depression”

Kommentare sind geschlossen.