Spaniens Target2 Saldo explodiert auf -137,178 Mrd. Euro

Nicht ohne Grund wird hier im Blog auch immer ein Augenmerk auf die desaströse wirtschaftliche Entwicklung in Spanien gerichtet. Sinkende Arbeitnehmerentgelte, sinkende Einzelhandelsumsätze und schrumpfender privater und staatlicher Konsum, sinkender Output bei der Industrieproduktion, ein darniederliegendes Baugewerbe, eine enorme Arbeitslosenquote, Leistungsbilanzdefizite und nun auch noch Kapitalflucht beschreiben die Entwicklung und manifestieren sich in einem explodierenden negativen Target2 Saldo im November 2011. Zentralbankgeld muss die Löcher stopfen und in Folge wird über das Zahlungssystem Target2 kräftig Zentralbankkredit gezogen zum Hauptrefinanzierungssatz von nur 1,0%. Im November schwoll der Target2 Saldo auf -137,178 Mrd. Euro an, nach -108,487 Mrd. Euro im Oktober.

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein