Ukraine: Budgetkürzung von 65-80 Mrd. Hrywnja

Bereits am letzten Freitag befleißigte sich der neue ukrainische Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk zu versichern, alle Auflagen des internationalen Währungsfonds (IWF) zu erfüllen, um an Finanzhilfen zu gelangen und eine Staatspleite abzuwenden. Scheinbar in Rekordgeschwindigkeit wurde ein Plan zur Optimierung des Staatshaushaltes (Budget Sequestrierung) ausgearbeitet, der schon Ende März in Aktion treten sollen. Für 2014 soll das Haushaltsbudget um 65 bis 80 Mrd. Hrywnja (UAH) sinken, was gewaltigen 14,0% bis 17,3% der ursprünglich geplanten Ausgaben von 462,2 Mrd. UAH entspricht. Wie zu erwarten war, werden den Ukrainern nun die Daumenschrauben angelegt, der Preis der “friedlichen Revolution” und der Hinwendung zum freien Europa. Erste durchgesickerte Details der Sparmaßnahmen zeigen, wo die Reise hingeht.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

14 Antworten zu “Ukraine: Budgetkürzung von 65-80 Mrd. Hrywnja”

Kommentare sind geschlossen.