USA: Gewinne der Banken sprudeln

Einen interessanten Einblick liefert die FDIC (US-Einlagensicherung) mit dem Quartalsreport für das 2. Quartal 2013. Die Gewinne der 6’940 Finanzinstitute, deren Kundeneinlagen je Konto in der Höhe von bis zu 250’000 Dollar bei der FDIC versichert sind, explodierten in Q2 2013 um +22,6% zum Vorjahresquartal, auf 42,235 Mrd. Dollar, ein neuer Rekord. Die lockere Geldpolitik und ein vergleichsweise halbwegs intaktes Wirtschaftswachstum lässt die Gewinne der Banken sprudeln, nichts anderes war das Ziel von Quantitative Easing, billiges Futter für die Junkies an der Wall Street und in Folge der Erhalt der bestehenden Strukturen und Geschäftsmodelle.

Infos zum Login-Bereich

Einloggen um mehr zu lesen:

KategorienAllgemein

18 Antworten zu “USA: Gewinne der Banken sprudeln”

Kommentare sind geschlossen.